Dienstag, 28. Oktober 2014

Tante Mariechen


Wie steht es um Eure geerbten Möbelstücke? Hättet Ihr gerne Dinge übernommen die achtlos entsorgt wurden? Hütet Ihr Stücke wie einen wertvollen Schatz? Oder mögt Ihr keinen alten Krempel? Oder passt es nicht in Euer Heim, obwohl das Herz dran hängt?



Montag, 27. Oktober 2014

Nordisches Wohndesign


Lest Ihr Wohnbücher? Ich in Zeiten von Wohncommunity, Pinterest, Instagram, Blogs, ... immer weniger. Aber Papier zu blättern und einen Buchrücken voller Inspiration im Regal zu haben bleibt 'ne gute Sache.



Freitag, 24. Oktober 2014

Mit Knall in die Wohnzeitschrift - der Blick dahinter


Es ist schon ein großartiges Kompliment wenn man gefragt wird, ob man Interesse hat sein Heim zu veröffentlichen. Wow! Aber warum denn mich, also mit Foto von mir? Das hielt mich bislang ab und das Thema Privatsphäre ist mir immer noch so 'n ungelutschter Drops. Und wofür det Janze? Nunja. Diesmal siegte die Neugier + mein Vorhaben: Nicht zerdenken, machen!


Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer


Freitag, 17. Oktober 2014

Die Autobahnkirche


Noch so ein Bauwerk das schon lange auf der Liste der gewünschten Besuche stand. Als ich letztens mit meiner Mutter über die A45 auf dem Weg nach Frankfurt zu ihrer Freundin aus Kindertagen war, fiel es mir bei dem ganzen vorfreudigen Geplapper geraaaaade noch rechtzeitig ein und wir fuhren in Wilnsdorf ab und zickzack, wie sie sich über den Baumwipfeln schon ankündigte, da war sie.

Die Autobahnkirche. Neben Hast und dem Ziel im Blick, ein Ort zur Pause und Ruhe. 40 an der Zahl gibt es in Deutschland. (Wusste ich nicht, hätte weniger geschätzt.) Und diese ist besonders. Besonders besonders auch mit den direkt umliegenden Nutzbauten für Fastfood und Schlafmöglichkeit. (Gerade fand auch noch ein Autorennen  auf dem nebenliegendem Parkplatz statt. Bisschen skuril.) Die Bilder die ihr bei solchen Bauten im Kopf habt - stimmen (leider. Ich mochte sie nicht knipsen.). Also, nu Architektur, liebe Leserinnen und Leser.




Dienstag, 14. Oktober 2014

Schnipselspazie

Angeschnipst und detailverliebt, Ecken die selten im Bild sind, auch in den Zeitschriften in denen sich mein Heim gerade tummelt (pfffft), ok - auch hier passte das neue Alpenpanorama nicht rein (hier das alte) und Fundstücke vor denen ich immer wieder verliebt stehen bleibe sind angeschnipst, jedes hat eine Geschichte (ich erzähle nur ein paar, das würde sonst... keiner mehr lesen.). Kommt Ihr mit?



Liebe Grüße + hereinspaziert :) Minza
 

Sonntag, 12. Oktober 2014

Kolumba

Es gibt ja so Gebäude, da ist's schnuppe wer da ist oder hängt, da ist das Gebäude der Star. Das Museum Kolumba in Köln ist unabhängig von Ausstellungstücken, Bildern, Installationen, Skulpturen, immer einen Besuch wert. 






Dienstag, 7. Oktober 2014

The Joker

Dass ich Streetart mag ist klar, ne!? Und was sehe ich im Zimmer des Lieblingsneffen??? Ein Schablonengraffiti / Pochoirs / Stencil das die Rolle The Joker von Heath Ledger zeigt. Stolze Tante. :)


Mitgemacht bei Philukos Reihe Kind of Art - zur Huldigung von Kinderkunst!

Liebe Grüße :) Minza

Montag, 6. Oktober 2014

Herbstbett

Am Wochenende war es so schön ... Der Ausflug ans Meer als letzter Urlaubsversuch ist geplatzt und die Alternative auf dem Gartenbett war eine gute. Naja. Ich habe mehr im Garten gebuddelt, als gelegen. Die Mittagsbettsonne habe ich mit den Händen in der Erde verbracht, bis mir einfiel, doch mal wieder einen Bettknips zu machen. Da issa + ein bisschen blinzelte die Sonne noch.

Herbstbett, Gartenbett, Eisenbett, Metallbett, Outdoorbed, Tagesbett im Garten, Bett im Garten, Belgisches Viertel, Wohnen in Köln, Herbstfarben, Herbst im Garten, Herbstdeko, Einrichten, Styling, Minza will Sommer

Mittwoch, 1. Oktober 2014

September. Vorbei. Gut.


Große Liebe mit Johan, vor der Kamera gestanden und Neues von Kurznachzehn entdeckt.






Das Gelände des Carlswerk erkundet, die Ausstellung von Maya Hayuk besucht und beim KolbhallenFestival zwischen den Welten gewandelt.