Montag, 9. Mai 2016

Ein Gartenbett bitte! [DIY]

Darfs ein halbes mehr sein?
Ach ja, packenses dazu, der Balkon hat noch Luft.


Gartenbett, DIY, Minza will Sommer, draußen schlafen, Outdoorbed, Gardenbed, Garden, Bed, Bett im Garten, wasserfeste Matratze, wasserdicht, wetterfest, Selbermachen, Anleitung, draußen wohnen
Sommer 2015
Ich weiß nicht wie lange ich von einem Gartenbett geträumt habe. Vielleicht seit dem ersten Mal Campen, der Entdeckung des Draußenwohnens!? Nun steht das Bett fünf Lenze lang hier im Garten.

Zum Genießen muss der Mensch (der Gattung Minzae) alles fallen lassen können, also sich, in die Horizontale. 
Ich finde es wunderbar, dass am Meer und im Wald der Trend zunehmend (immerhin) Richtung Liegebank geht + ich träume weiter von Bettrestaurants und -Eiscafés!

Aber zurück zum Bett im Garten. Immer mal wieder werde ich gefragt, wie das denn mit meinem Bett da draußen so geht, bei Regen und ... überhaupt. Also jetzt nicht nur Bilderkes, sondern Fakten!


Gartenbett, DIY, Minza will Sommer, draußen schlafen, Outdoorbed, Gardenbed, Garden, Bed, Bett im Garten, wasserfeste Matratze, wasserdicht, wetterfest, Selbermachen, Anleitung, draußen wohnen
Frühling 2013

Ist dein Gartenbett überdacht?

Nein. Es steht im Waldgarten unter freiem Himmel. Große Bäume spenden Schatten und bieten ein bisschen Sichtschutz, aber Regen, Schnee und Wäscheklammern von Nachbarbalkonen über mir haben freie Bahn.


Gartenbett, DIY, Minza will Sommer, draußen schlafen, Outdoorbed, Gardenbed, Garden, Bed, Bett im Garten, wasserfeste Matratze, wasserdicht, wetterfest, Selbermachen, Anleitung, draußen wohnen
Herbst 2015

Räumst du abends alles rein?

Jein. Nur die Auflagen räume ich, drei Stufen hinauf, auf den überdachten Balkon oder bei längerer Gartenbettpause rein. Bettgestell und Matratze bleiben ganzjährig draußen.

Ich habe zum Regenschutz von Kissen und Decken auch mal eine Plane probiert. Hat funktioniert, der Anblick gefiel mir aber nicht. Mir sind zwei, drei Handgriffe zum Auf- und Abdecken lieber.



Gartenbett, DIY, Minza will Sommer, draußen schlafen, Outdoorbed, Gardenbed, Garden, Bed, Bett im Garten, wasserfeste Matratze, wasserdicht, wetterfest, Selbermachen, Anleitung, draußen wohnen
Frühling 2012

Ist das Gartenbett wetterfest?

Ja. D
as Bettgestell ist aus Metall, für 11 Euro im Kleinanzeigenmarkt gefunden. Das Lattenrost ist ein einfaches Holzrollrost für ein paar Euro aus dem 2.Hand-Kaufhaus, unter der wasserdichten Matratze gut geschützt.

Paletten sind wenig witterungsbeständig, aber eine wunderbare temporäre Lösung oder für überdachte Bereiche geeignet. Zumal weisen sie heutzutage keine giftigen Holzschutzmittel mehr auf. Tolle Beispiele gibt es ohne Ende. Hätte ich doch in den 90ern mal geknipst - meine Palettenzeit! 



Gartenbett, DIY, Minza will Sommer, draußen schlafen, Outdoorbed, Gardenbed, Garden, Bed, Bett im Garten, wasserfeste Matratze, wasserdicht, wetterfest, Selbermachen, Anleitung, draußen wohnen
Winter 2012

Was ist das für eine wetterfeste Matratze?

Mit fünf Jahren Gartenbetterfahrung, ist immer noch die für mich kostengünstigste, einfachste und funktionalste Lösung die Nutzung einer gebrauchten Matratze aus dem Familienbestand + Latex- oder Vinylbettlaken. So ein Laken bekommt man im Erotikbedarf oder "gebraucht", iiiihhh! Nee ;) eine ordentliche Gartenschlauchdusche schaffen dem deklarierten "Fehlkauf in Originalverpackung" und meinem Kopfkino Abhilfe und der Ökominza in mir ein halbwegs gutes Gefühl in Mission Nichtneukaufen, Kunststoffvermeidung, Wiederverwertung, Upcycling.  

Luftmatratze oder Luftbett schienen mir aufgrund der Maße und nicht leicht sauberzuhaltenden Ritzchen nicht optimal. Eine stabile Plane ist als Verpackung nicht geschmeidig genug und Materialgeräusche bei Sitzbewegungen stören. Ein Inkontinenzlaken ist Quatsch. Auch ein genähter regendichter Textilüberzug hätten mir das Raus- und Reintragen der Matratze nicht erspart. Die typischen Outdoor-Möbel-Materialien die ich mir anschaute, halten zwar Regenschauer aus, sind dank ihrer Struktur aber so einfach nicht von Matsch aus Blatt und Regen zu befreien.

Die Matratze ist 90 x 200 cm groß, das Laken 220 x 220 cm (kein Spannbettlaken). Die Matratze wird fein säuberlich mit dem Laken eingepackt und die auf ein Minimum reduzierten überlappenden Enden mit wertigem Paketklebeband oder Gaffatape überklebt. Die Überlappungen sind alle auf der Unterseite der Matratze anzuordnen, so dass obenauf alles glatt ist, der Regen abläuft und Matschrückstände oder Schneckenwege einfach mit dem Lappen abzuwischen sind.

Der einzige Feind der wasserfesten Matratze ist rauchender Nachbarbesuch über mir, der seine glühende Fluppe in den Garten schnipst. Da kann man nur hoffen, dass es einen nicht selbst trifft es schnell und vor dem nächsten Regen zu bemerken um den Schaden auszumerzen. Ich habe es das eine Mal zu spät bemerkt und eine neue Matratze musste her. Grmpf.


Frühling 2015

Gehen da nicht Tiere dran?
  
Dran ja, rein nicht. Mäuse, Vögel und Eichhörnchen stehen nicht auf Latex, genagt und gepickt wird woanders. Auch beim Matratzenwechsel/Auspacken gab es keine Überraschungen.


Schläfst du auch im Gartenbett?

Für ein Nickerchen - immer gern! Aber nachts wird es dann doch irgendwann recht frisch und klamm. Außerdem verirren sich meine Freunde, die Mäuskes bei völliger Regungslosigkeit schon mal in der Decke. Und weil ich den Mäuschen nix will und es gern warm habe, wird ihnen ihr Bereich gelassen und die schlafsuchenden Zweibeiner ziehen sich irgendwann des nachts ins Gartenzimmer zurück. 



Gartenbett, DIY, Minza will Sommer, draußen schlafen, Outdoorbed, Gardenbed, Garden, Bed, Bett im Garten, wasserfeste Matratze, wasserdicht, wetterfest, Selbermachen, Anleitung, draußen wohnen
Sommer 2015

Auf mehr Gartenbetten, Meerbetten, Waldbetten!

Noch irgendwelche Fragen?
Hast Du auch ein Garten-, Terrassen- oder Balkonbett?
Wenn Du magst, gerne her mit dem Link zur allgemeinen Inspiration!


Liebe Grüße . Maren


Gartenbett, DIY, Minza will Sommer, draußen schlafen, Outdoorbed, Gardenbed, Garden, Bed, Bett im Garten, wasserfeste Matratze, wasserdicht, wetterfest, Selbermachen, Anleitung, draußen wohnen
Spätsommer 2015

Kommentare:

  1. Mensch, dazu wollte ich Dich schon ewig befragen. Lieben Dank für den Beitrag!
    Grüße in den Garten,
    Nike

    AntwortenLöschen
  2. Ach - das sieht herrlich aus! Habe ich schon oft bewundert dein Gartenbett!
    Wir haben etwas ähnliches - nur ohne Bett - Matratzen auf der Dachterrasse. Da es nur Kindermatratzen sind lassen die sich abends einfach in eine Kiste stopfen. Bei schönem Wetter bleiben sie draussen, und manchmal werden sie auch abends einfach nur noch in die Küche geschubst... Besser als alle Gartenmöbel! http://neuerstoff.knobz.de/lieblingsplatz-sommernaechte-und-sommertage
    Liebe Grüße und warme Nächte,
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrlich dieses Licht und kühle Leinenlaken sind bei Hitze einfach spitze! Ein Reim! So soll es sein! ;) LG

      Löschen
  3. Immer wieder schön, dein Gartenbett. Bald komme ich mit Kuchen vorbei und tanze unter der Discokugel. Was eine tolle Idee ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allerdings, DAS ist eine tolle Idee! :*

      Löschen
  4. Perfekter Zeitpunkt und Antworten auf Fragen, die ich mir schon ewig gestellt habe.

    AntwortenLöschen
  5. Suuuper, liebe Maren :)
    Einladend und gemütlich...
    Jetzt fehlt mir grundsätzlich nur noch der Garten... ;)

    Herzliche Grüße zu dir!
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, ich bin mir des Gartenglücks sehr bewusst und genieße ihn so lange ich hier wohnen kann.
      Lieben Dank, Julia!

      Löschen
  6. Hihi, genau richtig! Wenn alles so läuft wie es laufen soll habe ich zum Herbst ein "Hofbett" ! Ich denke du verstehst sicherlich wie ich mich darauf freue! Und ein Zimmer mehr, und Dielenboden im Wohn- und Schlafzimmer! Zwar keine 3,60m Wände mehr, sondern " nur" noch 3,20m, aber den Kompromiss gehe ich gerne ein! Und ein Arbeitszimmer.... drück mir bloß die Daumen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Hofbett, wie toll + all das andere! Ich bin gespannt, Du zeigst es!?

      Löschen
  7. Wie schön Du es hast! Ich hab zwar kein Gartenbett aber ein Balkonsofa - das ist auch nicht zu verachten und mein liebster Platz, seit es etwas wärmer geworden ist. Herrlich, so gemütlich in der Natur herumzuliegen!
    Auf instagram gibt`s dann und wann ein paar Einblicke, bald gibt`s dann auch mal einen Artikel im Blog zum Balkon.
    Viel Freude beim Gartenbett-Genießen bei dem schönen Wetter!
    Liebe Grüße, Julika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herrlich, habe gerade geguckt... Das ist ein irrer Wohnmehrwert, oder!? :)

      Löschen
  8. Super, danke für die Tipps. Hier gibt es nur ein Beet - kein Bett auf dem Balkon. Wobei ich mich auch über ein Sommerbett sehr freuen würde. Mit Überzug aus dem Erotikshop, hihihi. ;)
    Liebste Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja :))) aber der Baumarkt ist und bleibt mein Lieblingsort auf der Suche nach nützlicher Fremdverwendung! ;)

      Löschen
  9. Hallo,
    tolle Idee! Ein Gartenbeet fehlt mir nämlich auch noch. Ich bin mir nur immer so unsicher, weil ich handwerklich gar nicht geschickt bin. Aber vielleicht traue ich mich ja diesen Frühling dran. Danke für den Anstupser! :-)

    Grüße
    Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gartenbett oder Gartenbeet? Ich nehme mal Gartenbett und das schaffst Du und bei der Matratze geht's quasi nur ums Geschenkeinpacken! ;)

      Löschen
  10. Ein Traum, Balkonuntergarten und das Bett. Und vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.
    Hätte ich Platz, könnte ich mir das auch vorstellen. Sehr gut sogar. So bleibt mir ein wippender Relaxsstuhl auf dem großen Balkon. Nicht so schick, aber so bequem. ;)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei "wippen" denke ich an eine Hollywoodschaukel. Davon träume ich auch! Alternativ habe ich hier eine Hängematte, aber das ist nicht das selbe. Wippen ist schön! :)

      Löschen
  11. ich hätte da mal eine ganz andere frage: sind die schuhe vintage? genau solche hatte ich in den 80igern auch mal und jetzt habe ich voll das deja-vu!
    dein bett ist so toll, so eins hab ich noch in schwarz auf dem dachboden. jetzt überlege ich mir, es auf die terasse zu schleppen. soll ich? liebe grüüüüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sindse! Vielleicht sind es Deine? :)) Nein, die sind Dir zu groß. Mir auch, ein bisschen. Aber mit Liebe schlurfe ich auch ne Nummer größer rum.

      Und noch mal Ja! Schlepp! Wo, wenn nicht auf Deiner wunderbaren Dachterrasse braucht es ein Bett?! Eben. ;)

      Löschen
  12. Hi,

    also mein Kompliment - das Bett sieht super aus, eine tolle Idee! Hach, ich bin gerade richtig neidisch. Das Bild mit den Kerzen in der Dämmerung hat's mir total angetan...

    Wir haben auch eine 24qm große Terrasse und ich bin auf der Suche nach Ideen. Vielleicht mache ich das auch so ähnlich, ich denke aber nicht auf einem Neubau-Balkon der gleiche Flair und das gemütliche Gefühl rüberkommt :(

    lg, Leszek

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es gefällt + ich bin mir sicher, so ein Gartenbett kann wo auch immer es steht, einen ganz eigenen, immer wieder neuen schönen Flair haben!

      Löschen
  13. Also der Tipp mit den Laken aus dem Erotikshop ist Gold wert. Dankeschön! ��

    AntwortenLöschen
  14. Ein Träumchen !!! Und das mitten in der Großstadt, das fasziniert mich am meisten, liebe Minza !!!
    Ich habe leider kein Gartenbett, nur eine Hängematte, die hat den Vorteil, dass sie ganz fix auf- und auch wieder abgehängt und sehr bequem ist :-)
    Ganz herzliche Grüße und einen schönen Sommer mit vielen Gartenbettstunden, helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Hängematten! Ich habe auch noch eine, aber es wäre wohl ein bisschen viel bei mir. Auf die schönen Gartenstunden, ob hängend oder liegend! ;)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  15. Liebe Minza,

    super Beitrag, ich will selber eine Lounge auf dem Balkon machen und mich immer nach dem richtigen Überzug gefragt, jetzt hab ich ihn ;)Nur eine Frage: du hast das Latexlaken dann so rumgeklebt, dass es oben und an den Seiten die Matratze einschließt. Unterhalb auch? Kannst du hier vllt nochmal ein Foto machen?

    LG Imme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Imme,

      freut mich, wenn es weiter hilft! :) Ein Foto habe ich nicht parat. Die Matratze ist allseitig mit dem Laken wie ein verpacktes Geschenk umschlossen, oben, seitlich, unten auch und die Lakenenden sind auf der Unterseite verklebt. Damit das mit dem Umwickeln passt, das so viel größere Laken für die kleine Matratze.

      LG Maren

      "Die Matratze ist 90 x 200 cm groß, das Laken 220 x 220 cm (kein Spannbettlaken). Die Matratze wird fein säuberlich mit dem Laken eingepackt und die auf ein Minimum reduzierten überlappenden Enden mit wertigem Paketklebeband oder Gaffatape überklebt. Die Überlappungen sind alle auf der Unterseite der Matratze anzuordnen, so dass obenauf alles glatt ist, der Regen abläuft und Matschrückstände oder Schneckenwege einfach mit dem Lappen abzuwischen sind."

      Löschen