Sonntag, 18. Juni 2017

Holunderblütensirup

Endlich habe ich es mal wieder geschafft Holunderblütensirup anzusetzen! In Köln ist er längst verblüht, aber in der Heimat steht er noch in voller Blüte. Perfekt! Während ich in Köln länger radeln muss um das Gefühl von "sauberen Holunderblüten' zu bekommen, brauche ich in der Heimat nur ein paar Schritte gehen, keine Autoverkehr weit und breit.

Holunderblütensirup selber machen, Rezept Holunderblütensirup


Mein Holunderblüten-Rezept von 2012 hat sich bewährt und so greife ich auch diesmal darauf zurück mit Konkretisierung und kleiner Ergänzung um Zitronensäure für mehr Säure zum Süß.

15 - 20 Holunderblütendolden in voller Blüte
2 l Wasser
2 kg Zucker
2 Zitronen
35 g Zitronensäure 

Holunderblütensirup selber machen, Rezept Holunderblütensirup

Holunderblütensirup selber machen, Rezept Holunderblütensirup

Zucker in erhitztem Wasser auflösen und abkühlen lassen. Zitronen waschen und in Scheiben schneiden. Dolden ausschütteln und vorsichtig waschen.

Zitronen und Dolden in eine Schüssel geben, kaltes Zuckerwasser dazu und 3 Tage 
an kühlem Ort ziehen lassen, währenddessen mehrfach umrühren.

Am dritten Tag Zitronensäure in etwas heißem Wasser auflösen und dem Sirup unterrühren. Sirup abseihen und in ausgekochte Flaschen füllen. Flaschen kühl lagern, geöffnete Flaschen im Kühlschrank aufbewahren.

Holunderblütensirup selber machen, Rezept Holunderblütensirup

Fertig ist das Mitbringsel - lecker zu Wasser, Eis, Sekt, Gin und in Gebäck und anderem.  Mein derzeitiger Liebling ist Gintonicholundereis. Gin, Tonic und ein bisschen Sirup in die Eis-am-Stiel-Form und ab ins Eisfach dami
t. So gut!


Habt Ihr auch einen Favoriten?


Bei Lust und Laune könnt Ich Euch noch in den nächsten 24 Stunden den Prozess von der Blüte zum Sirup im Bewegtbild in meinen Instagram-Stories ansehen.

Liebe Grüße
. Maren

Holunderblütensirup selber machen, Rezept Holunderblütensirup

Montag, 12. Juni 2017

Mit dem Rad vom Timmendorfer Strand nach Travemünde | 12von12 | Ein Tag im Juni 2017

Nach schönen Tagen in Hamburg in #missionfairfashionshoppinghamburg, dem wertvollen Blogst-Barcamp und tollen Begegnungen, kam ich gestern am Timmendorfer Strand an. Mann, war das heiß! Die Temperatur ist heute um 10° gesunken, der Wind ist stärker - so mag ich das. Nach gediegenem Frühstück in meinem Rentnerparadies ging es mit dem Pensions-Rad rechts rum Richtung Travemünde entlang des Brodtener Steilufers. So so schön!! 

Dank der Frage nach Ostsee-Tipps auf meiner Facebook-Seite, haben mich so viel tolle Empfehlungen erreicht - die Liste wird nun nach und nach abgearbeitet. Wenn das jemand von Euch Tippgeberinnen hier liest - herzlichen Dank noch mal! :)

Ich radel heute morgen also los, trödel rum, halte an, setze mich, knipse, schnupper am Holunder, streichle Hafer und Gerste, gucke Löcher in die Luft. Und weil es so schön war, habe ich gar nicht geschaut, ob es einen netten Rundweg gibt, sondern bin die selbe Strecke mit neuer Blickrichtung zurück gefahren. Aber erstmal...

Radtour Ostsee, vom Timmendorfer Strand nach Travemünde, Brodtener Steilufer, Radweg am Meer