Donnerstag, 22. März 2018

Mit Bahn und Krone in Stockholm | 5 Tage zum Verlieben + Praxistipps 1/4

Da hat es so viele Lenze und die Unmöglichkeit einer Reise nach Tel Aviv gebraucht, um diese tolle Stadt zu besuchen und meinem Herz wurde beizeiten schwindelig. Schuld daran war kein großer blonder alter Schwede, es waren die Straßenzüge wie in Paris, Topografie wie in Lissabon, sauberer aber nicht weniger lässig als in Berlin, freundlicher als überall ... ach, was sollen die Vergleiche, Stockholm - ich mag Dich! Auch die großen Blonden! 

Los geht meine kleine Stockholm-Reihe in vier Teilen mit den Praxistipps:
• Unterkunft 
• Der Weg vom Flughafen in die Stadt und zurück 
• Fahren mit der Bahn in Stockholm
• Geldwechsel - Kronen, ja oder nein und wie viel?

Und die nächsten Tage folgen meine ökominzastischen Shoppinglieblinge, Tränen im Museum, Wind in den Schären, fieses Zeug und lecker Essen und - wie wir uns so als Anfänger der Stockholmer Trinkkultur durchgeschlagen haben. All das noch mal festgehalten auf der digitalen Karte zum Mitnehmen.


Nu kör vi!



Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft






Ein paar Impressionen zu Beginn. Ihr müsst Euch vorstellen, wegen Prokrastination ist immer noch das normale Objektiv meiner Kamera kaputt, meine Handy is oll und mit dem Teleobjektiv ... Naja, die Chance auf ein scharfes Bild stieg, je weiter ich weg war (sehr lustig in kleinen Läden). Beim nächsten Ausflug ist das Problem gelöst, von wegen, ich mach da eh keinen Blogpost zu.


Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Dass da Leute hergehen, sah ich erst auf dem Foto, ich stand ja zwei Straßen weiter. ;)
Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft



Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft


Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Altstadt Gamla Stan





Unterkunft


Eigentlich, nach dem was ich so las, wollte ich gerne eine Unterkunft im hippen SoFo-Viertel im Stadtteil Södermalm finden (SoFo = South of Folkungagatan, ist ne Straße), ob Airbnb oder Pension, aber wir waren spät dran und nach dem top Preis-Leistungs-Verhältnis des Queens Hotel in Norrmalm (alles selbst bezahlt), hat sich die Lage auch nachträglich betrachtet als empfehlenswert herausgestellt. Nah am Hauptbahnhof gelegen, ist man fußläufig schnell überall hingelaufen oder mit der Bahn gefahren. Am ersten Tag ging es zu Fuß ins wunderschöne Nachbarviertel Östermalm, danach weiter südlich in die Altstadt Gamla Stan und noch weiter runter nach Södermalm. Restaurants, Bistros, ... und einer der beiden Lieblingsdieler für Kanelbullar (Zimtschnecken) sind ebenso gleich ums Eck vom Hotel. Was willste mehr? Eben.

Der alte Aufzug im Haus fährt nicht nur die Hoteletagen an, sondern auch Büros und ist in seiner Art herrlich nostalgisch. Die Zimmer sind funktional eingerichtet mit eigenem Bad, verursachen kein Augenkrebs, sind sauber und top okay um die Nacht dort zu verbringen. Das Frühstücksbuffet ist ebenso völlig ausreichend und vielfältig bestückt. Das Hotel liegt an der Einkaufsstraße, die weniger spannend mit ihrer Ansammlung der üblichen Ladenketten ist, aber zum Schlafen schön ruhig. Gut, wir hatten die Freude einer Baustelle an der Straßenecke, die uns, wenn wir Frühaufsteher nicht eh schon wach waren, um 7 Uhr mit Presslufthammer weckte. Glück muss man haben!


Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft

Und so zärtlich in den Tag geweckt, entdeckten wir Tag für Tag unsere Liebe für Stockholm, stets die ellenlange Liste der Tipps anbei. Ich mache da ↑ unten links übrigens kein Duck-Face, ich pfeife!!

Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft








Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Selfietiiiime

Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Von diesen Eingängen unten den Straßen aufwärts gibts einige und nicht alle dienen der selben Nutzung.
Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft

Diese Röhre ↑ ist der Brunkeberg Tunnel. Der ist 231 m lang und verbindet die Stadtteile Östermalm und Norrmalm (Tramstation Hörtorget), zufällig entdeckt und für top praktisch befunden. Er erinnert ein bisschen an den alten Elbtunnel in Hamburg. So schön und beeindruckend ist der hier nicht, aber das ist vollkommen egal, er verkürzte uns mit wehen Füßen den Weg zurück ins Hotel. 

Ich hatte mich nach der Tel Aviv-Planung mit muckeligen 26° vorsichtshalber auf Dauerregen und Kälte in Stockholm eingestellt. Umso wohltuender war die Sonne bei immerhin um die +5 - +10° Grad. Herrliches Licht, wunderschöne Stimmung. 


Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft

Auch wenn meine Augen nicht mehr alles auf Streetart abscannen, diese halbgroßen Künstler in Aktion - zu schön.

Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft

Das Rehkitz ♥ in einer Umgebung die nicht gerade zu Abendspaziergängen einlädt.

Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Östermalm
Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft

Zwei der vielen aufwändig gestalteten U-Bahnstationen. ↓

Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft
Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft

Unterwegs mit der Bahn

Und damit komme ich zum öffentlichen Nahverkehr in Stockholm. Kurz gefasst: Am Flughafen Arlanda kauften wir uns je eine SL-7-Tage-Travelcard für um die 30 € (Stand Nov.'17, gibt es auch für 1 und 3 Tage) und fuhren mit Bus, Boot und Bahn alle Tage preisgünstiger als in Köln durch die Gegend.

Route zwischen Flughafen Arlanda
↔ Stockholm Stadt
• Bus Linie 583 ab Arlanda bis Märsta
• Tram Linie 36 ab Märsta bis in die Stadt
• Fahrdauer fast 1,5 Std. Es geht aber auch schneller und kostet ordentlich extra.



Karte statt Bargeld

Ich Anfängerin habe gleich am Flughafen 200 € in schwedische Kronen umgetauscht. Gut, war jetzt kein Total-Fauxpas, aber 50 € hätten es für die fünf Tage auch getan. In vielen Läden kann man nicht bar zahlen, sind die Beträge auch noch so klein. Aber manchmal fällt die Technik eben flach und wenn wir da nicht Bares gehabt hätten, hätten wir ... Bestes vom Sushi-Mann verpasst, nicht auszudenken. ;)

Müde und glücklich noch ein Foto ↓ von dem Rückflug mit der CO2-Schleuder irgendwo über dem Pott. ♥ Zum Fliegen: Für meinen Hin- und Rückflug gingen zur CO2-Kompensation über Atmosfairentsprechend der Berechnung auf der Seite, 17 € an Klimaschutzprojekte. Aber ganz klar, vermeiden ist besser als kompensieren

Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft

Ich hoffe, die Tipps sind Stockholm-Anfängern wie mir nützlich, ich hätte sie gern vorab gehabt und werde sie wieder nutzen, damit aus der Liebelei eine große Liebe wird.


Liebe Grüße . Maren Andersson Johansson Karlsson Nilsson Eriksson Larsson Olsson ...

Es folgt.

Fair Shoppen in Stockholm | neu + secondhand 2/4
Feuilleton Stockholm | Weinend im Museum und selig in den Schären 3/4
Stockholm | Essen und andere Konzepte zwischen Apothekerschnaps und Wikingerkeller 4/4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen