Posts mit dem Label Meer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Meer werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 26. April 2016

Zum Geburtstag viel Meer

Meer mag jeder, oder? Oder nicht? Nun, mit meinem Namen wurde mir die Meerliebe quasi in die Wiege gelegt. Maren = dänische Namensherkunft, Mare = Meer, Marinus = zum Meer gehörig. Sind doch n paar triftige Gründe? Aber wer braucht schon Gründe. Den Geburtstag am Meer zu begehen ist eine gute Idee. Ob ich nun Maren heiße oder Sibille.

Geburtstag, Meer, Minza will Sommer, Ein Tag am Meer, Ausflug ans Meer, Bett mit Meerblick, Nordseestrand, Nordsee, Niederlande, Holland, Spaziergang, Sonnenuntergang

Geburtstag, Meer, Minza will Sommer, Ein Tag am Meer, Ausflug ans Meer, Bett mit Meerblick, Nordseestrand, Nordsee, Niederlande, Holland, Sonnenuntergang, Wellen, Schiff, Horizont, Abendstimmung


Freitag, 11. September 2015

Mit Chapeau Claque am Meer #3


Samt Gamaschen liegt der Faltzylinder des Großvaters wohlbehalten im Schrank. Alle paar Jahre hole ich ihn raus *claque* und überlege wohin er wohl damals ausgeführt wurden... und lege ihn wieder zurück an seinen Platz.
 


Samstag, 22. August 2015

Die Wolke und das Meer #2

Meeresrauschen, Kopfruhe, Augenweide. Wind, Sonne, blauer Himmel. Luft im Hemd, flatternder Rock und Räder schlagen. Ein Tag am Meer. Alles gut.




Sonntag, 9. August 2015

Ein Tag am Meer #1

Herzlichen Dank für Euren Zuspruch, Eure konkreten Anmerkungen, Euer Mit- und Weiterdenken zu meinem Post "Refugees welcome", ob hier, bei Instagram, Facebook oder Kölle Live. Ich werde weiterhin Wichtiges, das mir On- und Offline begegnet ergänzen (Anlaufstellen, Aktionen, Blogbeiträge zum Thema, ...) und bei Facebook posten.

-


Das Meer. Nach dem Tsunami 2004, mit den wachsenden Plastikinseln und den Katastrophen der Flüchtenden die sich derzeit auf dem Meer abspielen, bekommt der Blick auf Wellen und Horizont einen anderen Geschmack, einen stark bedrückenden. Geht es Euch auch so? Oasen der Ruhe sind wichtig. Und ich bin froh, dass es mir noch gelingt, das Meer auch noch als das zu sehen, was es immer für mich war. Entspannung.

-

Dieses Jahr ist dank Schleuderwunder mein Geburtstag ins Wasser gefallen. Wörtlich genommen also quasi und nachträglich in die Nordsee. Da war ich letztens um das tollste Geburtstagsgeschenk "Ein Tag am Meer" einzulösen.






Mittwoch, 9. Oktober 2013

1 x Meer, bitte!

Das war so nicht geplant. 

Der Meerausflug, ja, spontan. Aber nicht, dass zu meiner Arbeitsauszeit mein mobiler Klapprechner es mir gleich tut 
(ausgerechnet nach meiner Blogpause mit Lust auf's Knipsen, Gucken, Bloggen - Grmpf!!!). Nun, er klappt und rechnet wieder (was bin ich froh!) + ich übe mich weiter in Entspannung und ordne und collecte Moments. Und - freue mich Euch wiederzulesen!! !


So, jetzt mehr Meer.


L - medizinische Fakultät (Erick van Egeraat), R - Uni-Kindergarten (Drost + van Veen).






















Statt Rasthof → kleine Pause in Utrecht. Diesmal ging es zur Uni, De Uithof. Bibliotheksgebäude von Wiel Artes, Educatorium von Rem Koolhaas, Laborgebäude von Ben van Berkel, Café mit Basketballplatz auf dem Dach,... Sehenswert + stimmungsvolle Zeitreise zurück anne Unni.

Studentenwohnheime. L - Smarties (Marlies Rohmer)

Angekommen in Katwijk in meinem kleinen Huisje.

...und schnell zum Meer! Ruhe, Weite, Allein. Herrlich!

Nicht ganz... allein.

Der Tag geht.

Ich auch. Ab in's Huisje. Lesen, baden, schlafen, ... Frühstück!

Kleine Ausflüge jeden Tag - bald mehr. Aber vorher und nachher - mehr Meer!


Schön war's. Sehr.