Posts mit dem Label Mode werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Mode werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 20. März 2017

Die Frau ü40 | Ich.

Es gibt viele Menschen die ich bewundere. Für ihren Geist, ihre Gedanken, ihre Vielfalt, ihren Mut, ihre Eloquenz, ihren Schreibstil. Wenn diese Menschen, ich rede von drei ganz verschiedenen Frauen, mir Fragen stellen, fühlt sich das wunderbar an. Eines meiner Lieblingsinterviews fand vor mittlerweile 3,5 Jahren bei Indre von M i MA statt, ein weiteres zur fast gleichen Zeit bei Katja von Raumfee. Und heute fühle ich mich geehrt, bei Susi's legendären Montagsinterviews auf Texterella dabei zu sein. Danke x 3!

Auf dem Foto mache ich noch snapchatbeautygefilterte Spökskes, bei Susi geht es um die Frau ü40. Mich! Schluss mit lustig, hallo graues Haar, Frust und Antifaltencreme. Irritiert? Dann kennt Ihr mich schon ein bisschen. ;) Bei Interesse → gerne hier entlang!


Liebe Grüße . Maren

Texterella, Montagsinterview, ü40, Frau über vierzig, gerne alt werden, Interview, Minza will Sommer

Dienstag, 27. September 2016

Fair Trade Night 2016 in Köln | Buy Good Stuff - Veröffentlichung des Fashionshoppingguides


Wie nachhaltig kann ich konsumieren?
Woher kommt mein Strom?
Womit fahre ich zur Arbeit?

Wie reise ich?
Woher kommt das Kinderspielzeug?
Wie ist Nachhaltigkeit zu vermitteln?
Womit putze ich meine Zähne?
Woher kommt meine Kosmetik?
Wie richte ich mein Zuhause ein?
Wie ernähre ich mich?
Wo kaufe ich meine Pflanzen und Blumen?
Wie verpacke ich Geschenke und was schenke ich?
Mit welcher Technik umgebe ich mich?
Was passiert mit meinem Ersparten, das bei der Bank liegt?
Mit welchen Materialien baue ich mein Haus?

Woher hat der Bürgermeister sein Papier?

Es ist besser, unvollkommen zu beginnen, als perfekt zu zögern.
Bodo Schäfer





Donnerstag, 13. August 2015

Mode ist Kunst "The Belgians - An unexepted Fashion Story" in Brüssel

Letztens bei Le Bloc, dem Festival für Mode und Design im Belgischen Viertel in Köln, wurde in einer kurzen Diskussionsrunde die Frage gestellt, ob Mode Kunst ist und ins Museum gehört. Beide Seiten von Designern und Museen waren in der Runde vertreten. 

Natürlich, Mode ist Kunst!





Sonntag, 21. Juni 2015

Le Bloc 2015 - Mode und Design im Belgischen Viertel in Köln

Letztes Wochenende war Sommer, letztes Wochenende war Le Bloc. Zum siebten Mal feierte das Belgische Viertel in Köln Mode, Design, Tanz und Trends und sich selbst.




Donnerstag, 11. Juni 2015

Nachwuchs Belgische Mode: Showroom + Fashionshow

Ein heißer Tag erwartete uns letzten Freitag in Brüssel; Showroom, geführtes Shoppen (das hatte ich auch noch nicht), ein irrer Hutmacher und am Abend die Abschlussshow der renommierten Modedesignschule La Cambre. Den Namen muss man aussprechen: Ecole nationale supérieure des arts visuels. Klingt gut, ist gut.

Das internationale Ansehen belgischer Mode ist dem Erfolg der Königlichen Modeakademie in Antwerpen zu verdanken. Aus ihr gingen die "Antwerp Six" hervor. Dazu gehörten in den 1980er Jahren Dries van Noten, Ann Demeulemeester, ... Die neue Generation steht mit ihrem guten Ruf auf zwei Beinen, der Akademie in  Antwerpen und La Cambre in Brüssel.




Sonntag, 21. Dezember 2014

Der Schal


Kennt Ihr das? Ihr möchtet einen Schal kaufen und je länger Ihr sucht, desto weniger lässt sich einer finden? Nein? Schön. Doch? Grmpf. Ich habe mir selbst geholfen und Altbewährtes uffjefrischt und vielleicht ist das auch was für Euch.



Freitag, 18. Juli 2014

Fashionweek Berlin 2014 für SS 2015

Ich war letzte Woche im Urlaub (dazu die Tage mehr) und der textile Sommer 2015 in Berlin. Gestern, Lookbookgucken auf dem Gartenbett nebst Blätterrauschen und Zitronenwasser; heute meine Favoriten, samt Senf dazu.
 
Themen im Frühjahr und Sommer 2015:

• Tranzparenz
• Glanz
• sanfte Farben
• sattes Rotorange
• fließende Silhouetten
• afrikanisch bei Lena

Anja Gockel
Struktur und Fall des Oberteils gefallen in Tranzparenz
und durchscheinender Silhouette

Dienstag, 17. Juni 2014

Siebter Himmel

Der Buch- und Designshop bei mir ums Eck im Belgischen Viertel in Köln lud eine ausgewählte Bloggerrunde zur abendlichen Führung ein. Die Vorfreude war groß auf Laden und Damen!

2013 wurde der Bastei Lübbe Concept Store eröffnet und die anlässlich des Cityleaks Urban Art Festivals 2013 gestaltete Fassadenfläche von Boris Hoppek war es, die mein Streetart suchendes Auge damals als Erstes auffiel. An schönster Neonschrift, am reich gefüllten Schaufenster blieb ich hängen und trat ein.
Und nu eine abendliche Extrawurst mit Ladenführung. Toll!





Der erste Blick schweift in die Weite des siebten Himmel, der zweite auf den dreidimensionalen Wegweiser, der die verschiedenen Räume und sieben Themengebiete zeigt.

Mittwoch, 4. Juni 2014

Dreiknick

Ich bin begeistert von dem Dreiknick, den Formen die dadurch entstehen, die Materialien die verschiedenste Anwendungen zulassen: Die Schuhe da unten habe ich probiert. Keine Zwischengrößen. Passten nicht. Grmpf! Mit der Paper Vase Cover gibt's kein Größenproblem, dafür verschiedene Lösungen (letzten Freitag gezeigt). Und dann gibt's so viel mehr Tolles !↓↓ 

Mitgemacht beim Mmi vom Frollein Pfau!
( Ich schreibe ein Dreieck, yay! )

Leeve Jröß ▼∆► Minza

(Quelle: Link unterm Bild
via Pinterest)

V

Pullover - Struktur - Tasche
Tasche - Teppich
Tasche - Vase
Schuhe - Faltung - Tasche
Akustikelement - Fassade
Lampe - Schal
Stuhl - Fassade
Möbel
Vorhang - Fassade - Architektur

Donnerstag, 24. April 2014

Yves Saint Laurent - Der Film





Die Welt der Mode, Stoffe, Schnitte, Exzentrik und Eleganz. Yves Saint Laurent (
1936, Oran, Algerien - 2008, Paris), bei Christian Dior begonnen, war er seit 1961 unter eigenem Namen stilprägend.


° Damensmoking 1966
° Transparenz
1968


2008 sah ich im MAK in Köln ein paar seiner Stücke. In gebeugter Haltung und die Hände auf dem Rücken fest im Zaum, umkreiste ich staunend die Roben, Stoffe, Schnittführung und mit Rückenweh aus der Ferne bewegten sich Bilder aus vergangenen Zeit in meinem Kopf, ergänzt von erläuternden Notizen. Lebensgeschichte in Text und Stoff, wie ich es liebe.
Letztes Jahr im Rijksmuseum in Amsterdam sah ich ein Mondrian-Kleid von ihm. Nur eins, gut für den Rücken.

Und letzten Freitag ging es ins Kino. In das "Luxuskino" von Köln. Ich mag ja die kleinen verranzten Lichtspielhäuser mit roter Auslegware und knatschender Bestuhlung am liebsten, aber für YSL darf's ein bisschen mehr sein! 

Der Film zeigt einen Lebensausschnitt des Yves Saint Laurent, beginnend bei Dior (er war 21 Jahre alt /Stichwort "Trapèze"). Seine große Liebe Pierre Bergé kommt bald hinzu (angesichts meiner Vorstellung der Realität ist die Beziehung nur seicht dargestellt), Musen finden sich wieder, der Erfolg (m.E. zu wenig gezeigt), bekannte Entwürfe treten auf, die Poolszene ist als Bild eindrucksvoll, die Dachterrasse zu schön, Sex, Abgründe und Sensibles wechseln sich ab, das Lied in der ersten Marrakesch-Szene mag ich, der Film endet zu früh (... in YSL's Lebensgeschichte). Mich hat der Film bewegt, wenngleich er ein wenig weichgezeichnet wirkt (Einfluss Bergé's?) oder meine Vorstellung ist zu blümerant?!

Seht selbst! Seit 17. April im Kino.

Liebe Grüße . Minza





Mode ist vergänglich, Stil ewig. 

Yves Saint Laurent




Dienstag, 15. April 2014

Mitgebracht #7


Mitgebracht von Pinterest / Minza will Sommer
drauf geklickt = größer gemacht

Gelb. Zitronengelb, Licht, Sonne, Post, Gelber Fleck, Goldgelb, Gälfiäßler, Sonnenblume, das Gelbe Elend, Gelber Engel, das Gelbe vom Ei, Indischgelb, Ölzeug, Eigelb, Gelbe Karte, Yellow Press, Gelbe Liste, Honiggelb, Gelbrübe, Gelb vor Neid, Kurkuma, Knallgelb, Gelbbuch, Gelbsucht, Gelbe Seiten, Sommer, Herbstgelb, . .. Segelboot.

Gelbsonnigfrohe Grüße!

 
 

Mitgebracht #6
Mitgebracht #5
Mitgebracht #4
Mitgebracht #3
Mitgebracht #2
Mitgebracht #1

(Heute hätte sie Geburtstag gehabt.
In Gedanken an meine liebe Großtante Elisabeth.)

Freitag, 24. Januar 2014

Mitgebracht #5

Sehr gefreut habe ich mich diese Woche über Worte, schwarz auf weiß zu meinem Heim. Guckt mal. Und ich habe wieder gestöbert, mich verloren, wiederentdeckt, gepinnt, geschoben und mitgebracht. Rotes, Kraftvolles, Schönes, Ausgelassenes, Überraschendes, Liebes (kennt Ihr die Szene des Bildes von Mann und Frau am Tisch? schon was älter, aber nicht minder schön).

 

drauf geklickt = größer gemacht
Mitgebracht von Pinterest / Minza will Sommer

 Es ist Freitag! Morgen ist Samstag... Was liegt bei Euch am Wochenende an? Bei mir: Einstimmen in den Karneval (heute als Minimalverkleidung Mia Wallace), lecker essen bei Kravalski und quatschen, quatschen und Quatsch machen.

Liebe Grüße + plan to be suprised! Eure Minza


Mitgebracht #4

Mittwoch, 15. Januar 2014

Kleidsames von Lena und Hien - AW14

Tochter einer Mutter die gerne an der Nähmaschine saß bin ich; das beruhigende Rattern der Nähmaschine im Ohr, das heimelige kleine Licht in Erinnerung, der Geruch, wenn der Motor heiß läuft, das Fühlen von Stoffen, das ellenbogentiefe Fingertauchen in Knopfresten, das Gefühl, wie die Schere den Stoff teilt, mit angespitztem Stift Träumchen gezeichnet, Experimente aus dem Bauch heraus, das Drehen von Kleidern auf der Suche nach dem Schnittgeheimnis.

Gestern ging sie wieder los, die Fashion Week Berlin und netterweise direkt mit Lena Hoschek und meinem geliebten Kontrast zum Puristischen, hier von Hien Le für den Winter 14/15. Warmes Rot, dunkles Smaragdgrün, Glanz, ... Wunderbar klare Schnittlinien bei Hien Le und Lena Hoschek, deren weibliche Mode ich liebe. Wäre ich doch vor Ort... käme ich nicht rein. ;) Aber überall geht nicht, ich bin hier bei imm + Passagen und es läuft hervorragend an.


HL - einfach, faltenwurf, schlicht, stumpf, tiefer Ärmelansatz
LH - schwingend, glanz, durchsicht, toller ausschnitt, lange ärmel



LH - wunderbarer ausschnitt, kleidsame ärmellänge, dezenter glanz
LH - ich mag grau/braun, handschuhe sowieso, feine wollmischungen



HL - klasse rot, seidige materialwirkung, ohne schnickschnack
LH - wieder ein so schöner ausschnitt und rockschwung

m e h r


Liebe Grüße :) Minza will Fäschen

vielleicht lösche ich den post auch gleich wieder wegen der fotoverwendung!?
trotz vielen lesens für hinweise dankbar.

Montag, 11. November 2013

Ich darf wieder

11. im 11., Verwandlung, Insel im Alltag, Urlaub vom Kleiderschrank, Auszeit, Neuentdeckung, Verkleidung,... endlich geht's wieder los!

Leider muss ich erstmal arbeiten und hoffe früh raus zu kommen und janz schnell rein ins Bunt!

Leeve Jröß + Alaaf :) Minza. Oder so.


Sonntag, 3. November 2013

Dufte Sachen


Liebe LeserInnen des Kleingedruckten,

ich danke Euch für Euer Ja

Gestern gab es also Shoppen statt Frühstück. Macht auch satt. Euch eigentlich auch? Samstags ist det Janze nu kein Hochgenuss (aber was willze machen bei so'm Job), also früh los, schnelle Juchzer, kurze Frustansätze, flott zurück, viel Tag über. :)

Einen schwarzen Schal brauchte ich und schon vor vielen Wochen habe ich ein Exemplar gesehen das gefällt. Er gleicht in der Struktur meinem blauen bewährten Lieblingsschal von Strauß, vor einigen Jahren auf 5 Euro runter gesetzt erstanden. Als Erste also bei COS rein + als Erste wieder raus. Glücklich!

 
Zum Geburtstag im April habe ich mir bunte Tassen gewünscht und bei wünscherfüllungsahnender Geschenkübergabe im September (ja, irgendwas war immer nicht geschenkübergabewürdig) gab es keine. Aber tolle Dessertwunschringe. Also nächste Jagdschau bei Messing Müller. Gewählt. Fürchterlich bunt, ne? (Ich liebe bunt, aber irgendwie ist es nicht meins, deshalb wünschte ich sie mir. Naja. ;) )


Guckt Ihr Fashion HeroDie Fernsehsendung in der Modedesigner sich dem Wettbewerb stellen, dass bei Asos, Karstadt oder S.Oliver ihre DEsigns verkauft werden? Jaaa, ich schaue auch gerne mal Voice of Germany. Die Leidenschaft zu Mode, zu (für mich guter) Musik unterhält mich ungemein. Ein Teil der Modeheldenanwärter (warum immer diese Superlative?) fand ich interessant. Also in den Store von S.Oliver, den Mantel entdeckt, gehöriger Preis, befühlt, schade, weiter. 

Parfüm war noch in meinem Notizbuch notiert. (Eins!) Bei Douglas direkt im Entrée abgefangen worden von einer Kosmetikerin die Architektur toll findet und so gerne einrichtet und überlegt, sich damit selbstständig zu machen. Ja. Schön. Ein bisschen ihrer erfrischenden Naivität und ein Parfüm bitte!

Nach Abfrage diverser Vorlieben, Beruf und parfümtragender Herausforderungen empfahl sie dies und das. Puh, hat was, aber zu aufdringlich. Runde gedreht und auf den zweiten verflogenen Schnupper - mitgenommen. Nettes Pröbchen wegen meiner roten Lippen dazu und ein kostenloses Schminken irgendwann. (Mein erstes Mal endete mit Ernüchterung. Zweite Chance. Find's spannend was andere an/in einem sehen.)



Weiter. Auf der Suche nach Schuhen. Schwarze Chealseas, dkl.blaue Wildlederwedges/-plateaus, braune Boots wollen durch neue ersetzt werden. Hunderte begeguckt (nicht zum ersten Mal), ein paar tatsächlich anprobiert. Nix dabei. Ist das denn so schwer? Ja.

Rein in den hippen Styloladen in dem mir ob der Hausdame immer ein bisschen friert, aber das ließ ich ihr und nahm ein Kleidchen mit. (Für das Mädchen in mir. Und den Hund daneben. KEIN Anspruch auf "schön", einem hundesehnsuchtsvollen nächtlichen Moment geschuldet.)




Noch eben schauen, ob die im Vorbeigehen vor Wochen flüchtig gesehene gold-beige Tasche nicht doch gold genug ist. (Ich habe ja meine silberne Lieblingstasche in gold "tragischer Weise" nicht mehr gefunden.) Außerdem fing es an zu regnen. Also. Und: Dann. Parfum von Francis Kurkdjian. Kannte ich nicht (das heißt aber nix), lediglich die Flakons gefielen. Die benannte Expertin vom Wunderhaus wurde gerufen, hörte meinen Geschmack, wedelte mit Duftpapierbäuschchen. Ein Duft war schnell ganz meins. Sie schloss meine Bildungslücke über den Parfümeur, daheim noch mehr geschlossen. Ich bin beeindruckt von Francis Kurkdjians Werdegang und der Sicht der Dinge in der Welt der Nasen. Wer das Erstgekaufte für Dior kreiert hat, ist für mich nicht rauszufinden. Schade. 


Stufen herab und da war noch was... Frau Wunderhaus war so nett und kam mit einem Berg Taschen aus dem Lager zurück. Die beige-goldene war doch zu beige. Aber. Die andere da... ♥ ! Beim Etikettblick kurz geschluckt, Stille im Kopf, dann, mir gedanklich auf die Schulter geklopft für den Arbeitswahnsinn im Sommer und die Geldkarte gezückt. YES!


Und zum Wochenendabschluss heute Abend gibt es ein Klavierkonzert in der Philharmonie mit Valentina Lisitsa




Einen schönen Sonntag Euch :) Eure Minza

Schal von COS; Tassen von Marimekko, gekauft bei Messing Müller; Parfüm von Dior, gekauft bei Douglas; Kleid von See U Soon, gekauft bei Boutique Belgique; Parfüm von Francis Kurkdjian, gekauft bei Wunderhaus; Tasche von Le Solim, gekauft bei Wunderhaus. 

Freitag, 18. Oktober 2013

Flooohmarkt


Steffi von Ohhh... Mhhh... trifft meinen Nerv der Zeit! Statt Frage-Foto-Freitag, heute nun Flohmarkt-Foto-Freitag. 

Mein steter Wechsel zwischen Kaufen und Verkaufen ist in letzter Zeit tiiief eingeschlafen + die letzten arbeitsfreien Wochen habe ich nicht nur für "Collect Moments" genutzt! Nebenbei gingen 13 Tüten ans Sozialkaufhaus, 1 Autofuhre zum Wertstoffhof, 4 Kisten sind für den Flohmarkt gepackt + 3 für den Weg über den Klapprechner. Ein gutes Gefühl!

Also, a
ufgewacht + hingeguckt, herz♥lich willkommen, hier + da! 


↑ Ledertasche. Cognacwarmes Braun. Bisschen Patina. Vintage. Große Fächer, kleine Fächer, fünf insgesamt. Lederner Schulterschoner am Riemen. Feiner Henkel mit belederter "Stange". 28 x 23 x 12 cm.
→ Versicherter Päckchenversand inkl. = 20 €
Abholen mitten in Köln = 15 €



↑ Strickjacke in silber-beige von Saint Tropez, ungetragen (verstehe das wer kann). Ein bisschen Glitzer, nicht zu viel, Druckknöpfe, offen oder geschlossen tragbar, passt zu Gold, zu Silber, Acryl- /Metallic- /Baumwoll-Mischung, Gr. M. Sie ist sooo schön! Passend für Größe 36-38. Hach (grmpf)! ♥
→ Versicherter Päckchenversand inkl. = 30 €
→ 
Abholen mitten in Köln = 25 €












↑ Garderobe. Messing, gülden und klimpernde Haken mit Hutablage obenauf. Vintage mit Gebrauchsspuren. Passt zur Stehlampe. Unten ↓ . Habe die beiden einander noch nicht vorgestellt. Besser nicht. Sonst wollen sie nur zu zweit...
→ Abzuholen mitten in Köln.
→ 15 €




↑ Strickjacke(n). Schwarz-weiß. Längs oder quer gestreift? Längs ||||| gestreift aus Baumwolle/Viskose, H&M, wird geknöpft, weit geschnitten, enge Ärmel. Quer  gestreift aus Baumwolle/Polyacryl, von Yigga, Gr. 164/170, mit Seitentaschen und pinkem Faden im Knopfloch. Nicht vom Zickzackfaden irritieren lassen, der gehört zur Schneiderpuppe, nicht zu den Stickwaren. Beide Jacken passen Größe 36-38 und sind kaum getragen worden.
→ Unversicherter Versand per Postbrief inkl. = je 10 €

Abholen mitten in Köln = je 5 €























 Loden-Cape von Ursula Schüner. Schwarz, mit Mausezähnchenkanten, blumigen Innenfutter, silber geprägten Knöpfen, warm, gemütlich, besonders ♥. Passend für Größen von 36 bis 44. Schätze ich mal so. Vintage gekauft und gerne getragen und immernoch in Schuss!
→ Versicherter Päckchenversand inkl. = 30 €
Abholen mitten in Köln = 25 €





























↑ Mülleimer. Jaaaa, mal ein bisschen Abwechslung, hm? ;) Er hat lange und viel geschluckt und sah dabei gut aus. (Das soll mal einer nachmachen... Haha.) Seit meinem Umzug ruht er sich im Keller aus und wäre wieder bereit! Er ist nu augenscheinlich nicht mehr der Jüngste, aber er tut seinen Dienst.
Höhe gesamt ca. 50 cm, Durchmesser ca. 25 cm.
→ Abzuholen mitten in Köln.
→ 5 €




↑ 
Lederjacke. Grün, Echtleder, ganz weich, glatt gefüttert, Fellbesatz (glaube unecht) mit güldenem Knopf. Einer fehlt. Ein gut erhaltenes Vintage-Teil, sehen müsstet Ihr's! Muckelig warm + fällt so schön. Passend für Größe 36/38. Schulterbreite ca. 46 cm, Länge ab Schulter ca. 54 cm.
→ Versicherter Päckchenversand inkl. = 25 €
Abholen mitten in Köln = 20 €

























↑ Kleid von COS, Gr. 42. Hach! Musste es unbedingt haben. Ohne Anprobe. Und? Zu groß. Gewartet. Immernoch. Der Schnitt muss sitzen, locker flockig ist das nix. Etikett ist noch dran, ungetragen - es braucht eine Dame die's fein ausführt! Im Herbst mit Shirt, Bluse drunter oder Jäckchen drüber, im Sommer so. So schön.
Dunkelblau, feste Baumwolle, ungefüttert, oben körpernah geschnitten, unten glockig tulpiger Rockteil, hinten per Reißverschluss hoch geschlossen, knielang bei 1.70 m, versteckte Seitentaschen (das mag ich sehr!). Gesamtlänge ca. 110 cm,
Oberteillänge ca. 40 cm, Rockteil ca. 70 cm, Achselweite ca. 50 cm, Taillenweite ca. 40 cm.
→ Versicherter Päckchenversand inkl. = 45 €
Abholen mitten in Köln = 40 €


 Hörbuch. Die große Volksverarsche. Gehört und für kurzweilig und informativ befunden. Pharma-, Auto-, Textilindustrie, Schönheit, Medien, Politik, Konsum, Energie, ... Ein Rundumschlag quasi.
→ Unversicherter Versand per Warensendung inkl. = 10 €
Abholen mitten in Köln = 8 €



↑ Lederjacke. Schwarz, Echtleder, glatt gefüttert, kürzere Armlänge (zum 80's-Schoppen). Ein Vintage-Teil mit Minimäckchen und fein
figurschmeichelndem Schnitt. Was habe ich lange so eine Jacke gesucht, die nicht zu groß und wuchtig ist... und irgendwie will ich sie nicht hergeben. Oder doch? Nu - neue Liebhaberin ♥ gesucht! Passend für Größe 36/38. Schulterbreite ca. 50 cm, Länge ab Schulter ca. 56 cm.
→ Versicherter Päckchenversand inkl. = 35 €
Abholen mitten in Köln = 30 € 




























Papiermülleimer oder Blumentopf!? Der Kunststoffeinsatz hat ein paar Randmacken, der Silberkorb ist bodenlos (nicht unpraktisch für Topfpflanzen). Bei mir stand er mal beblumt und regengeschützt im Garten. 
Höhe gesamt ca. 29 cm, Durchmesser ca. 22 cm.
→ Abzuholen mitten in Köln.
→ 5 €


↑ Stehlampe. Messingfarben. Textilkabel. Zwei flexible Armleuchten. Alt. Charmante Gebrauchsspuren inklusive. Passt zur Garderobe. Oben ↑ . Eine Tüte ist angedellt. Beide Kontakte in den Fassungen sind mittlerweile defekt. Aus der rechten Fassung wage ich nicht die ffffeste Glühbirne herauszudrehen. Ich habe mich selbst noch nicht zum Reparieren dran gesetzt. An der anderen Seite steht die Tüte wie 'ne Eins. Den Lampen habe ich einst je nach Laune andersfarbige Tüten aufgesetzt. Schön und praktisch. Der Stecker ist gereinigt und sitzt nach Auseinandernehmen und Zusammenschrauben und Testleuchten (da leuchtete sie noch) wieder fest. Ich kann sie nicht wegwerfen + wünsche ihr eine(n) Liebhaber(in) mit Bastellust.
→ Abzuholen mitten in Köln.
→ 0 €, 1 ♥

Falls Ihr zu etwas mehr Fotos und Details mögt - gebt Bescheid, ich habe viiiel davon!

Mehr vom Flohmarkt-Foto-Freitag bei all den anderen die mitmachen → hier!
Mehr von mir → hier!


Liebe Grüße :) Eure Minza
minzawillsommer@googlemail.com

Samstag, 12. Oktober 2013

one night stand + one golden night



Kennt Ihr das - wenn Ihr nicht genau wisst, ob Ihr es nach einer Nacht bereut oder es vielleicht eventuell eine kleine große Liebe werden könnte?


Sie ↓ dürfen zum Frühstück bleiben und mindestens bis zum nächsten Sommer!



↑ Meine Schuhe:
Vorgestern im Lagerverkauf bei den Tausend fliegenden Fischen entführt.


↑ Mein Frühstück:
Vom überdachten Balkongartenliegeplatz aus, eingemummelt in Decken, mit dampfendem Tee in den Händen, liebe Grüße (endlich mal wieder (!), nach freiwilliger und Klapprechnerkaputtzwangsauszeit) in die Runde bei Ninja!



↑ Meine Gedanken:
Wehmütig denke ich an den goldenen Himmel der letzten Woche zurück. Mit Kreuz, heißt: "Nehm' ich, mein Abend!" + mit herzlichen Grüßen zu Katja!


↑ Meine Abendgarderobe:
Bohème Sauvage, die Nacht im Goldstaub lädt ein! Ganoven und frivole Mädchen, Damen und Gentleman bei Roulette und Burlesque, mit Genipp am Absinth swingend die Nacht vergolden, Walzer tanzend bis in den Morgen. .. Ick froi mir!

Hochachtungsvoll mit galantem Gebütz aus Colonia,

Ihr Fräulein Minza