Minza will Sommer: Unterwegs
Posts mit dem Label Unterwegs werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Unterwegs werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 3. April 2018

Stockholm für Anfänger | Essen und andere Konzepte zwischen Apothekerschnaps und Wikingerkeller 4/4

Stockholm hat unzählig viele schöne Cafés und Restaurants und so viele wir besucht haben, so viele habe ich mir mangels Magenkapazitäten für meinen nächsten Stockholm-Besuch notiert. Wir haben unter höchst subjektiven Bedingungen die besten Kanelbullar / Zimtschnecken gesucht und gefunden. Wir haben die allseits empfohlenen Ladenketten wie zum Beispiel Urban Deli und Fabrique besucht und für nett befunden. Die Favoriten zwischen Apothekerschnaps und Wikingerkeller sind jedoch Läden die es nicht an jeder Ecke gibt. 

Tadaaa!

Donnerstag, 29. März 2018

Feuilleton Stockholm | Weinend im Museum und selig in den Schären 3/4

Neben der Begeisterung für das städtische Treiben in Stockholm, haben sich die stillen Momente besonders tief ins Herz der Erinnerung gepflanzt.

Weinend im Museum, selig in den Schären.





Freitag, 23. März 2018

Fair Shoppen in Stockholm | neu + secondhand 2/4

Ach Stockholm... Dank der Mühe + vielen Tipps von Reisebloggern, Fashionistas und bloggenden Interiorliebhabern steigt bei Ausflugsvorbereitungen die Vorfreude sowasvon, oder!!? Auf der Suche nach Ökogedöns in Stockholm jedoch, mit meinem persönlichen Geschmack und Anspruch an Design, ob Wohnen oder Kleiden, ob aus 2. Hand oder Neuware - die Recherche war nicht gerade von überbordendem Erfolg gekrönt.

Naja, mache ich das halt! ;) Inklusive digitaler Karte mit allen Tipps zum Mitnehmen!

• Secondhandshops
• Sozialkaufhäuser
• Schönes aus 1. Hand


Stockholm, Vintage Lifestyle, secondhand shoppen, Fairfashion Shoppingtipps, Secondhandshops, Sozialkaufhäuser, Vintage Läden, Fairfurniture, Green Lifestyle, Green Living, ethisch fair einkaufen und einrichten, Stockholm Städtetrip


Donnerstag, 22. März 2018

Mit Bahn und Krone in Stockholm | 5 Tage zum Verlieben + Praxistipps 1/4

Da hat es so viele Lenze und die Unmöglichkeit einer Reise nach Tel Aviv gebraucht, um diese tolle Stadt zu besuchen und meinem Herz wurde beizeiten schwindelig. Schuld daran war kein großer blonder alter Schwede, es waren die Straßenzüge wie in Paris, Topografie wie in Lissabon, sauberer aber nicht weniger lässig als in Berlin, freundlicher als überall ... ach, was sollen die Vergleiche, Stockholm - ich mag Dich! Auch die großen Blonden! 

Los geht meine kleine Stockholm-Reihe in vier Teilen mit den Praxistipps:
• Unterkunft 
• Der Weg vom Flughafen in die Stadt und zurück 
• Fahren mit der Bahn in Stockholm
• Geldwechsel - Kronen, ja oder nein und wie viel?

Und die nächsten Tage folgen meine ökominzastischen Shoppinglieblinge, Tränen im Museum, Wind in den Schären, fieses Zeug und lecker Essen und - wie wir uns so als Anfänger der Stockholmer Trinkkultur durchgeschlagen haben. All das noch mal festgehalten auf der digitalen Karte zum Mitnehmen.


Nu kör vi!



Stockholm, Fahrt in die Stadt vom Flughafen Arlanda, öffentliche Verkehrsmittel, Geldkarte und Bargeld, secondhand shoppen, fair shopping, Museum, Kultur, Shopping, Nachtleben, Straßenbahn, Hotel Unterkunft





Donnerstag, 15. März 2018

Zero Waste unterwegs | simpel + günstig | ein Blick in die Tasche

Da passte beim Einkauf auf, dass du nich mit nem Haufen Plastik und Papier heim kommst und biste unterwegs -zack- hier Alufolie ummen Dürum, da n Papier fürs süße Teilchen zwischendurch, noch ne kleine Plastikflasche Wasser aufm Weg, beim Trinkengehen gibts Strohhalme, beim Essengehen liegen Papierservietten parat und dann schaffste die Pizza nicht und du würdest sie gern mitnehmen (für morgen zum Frühstück oder so), beim spontanen Rheinsitzen kommt keine Entspannung auf so lange so viel Müll um dich rum liegt, haste keinen Beutel zum Aufsammeln dabei (naja, kein Problem, zwischen dem Müll findet sich meist auch ne Tüte) und aufm Streetfoodfestival, Weihnachtsmarkt, Kirmes, Wattweißich gibts zum Leckeressen Einmalbesteck an Einwegteller. 

Weißte.... Nu bin ich keine Handtaschenliebhaberin, aber wenn die gefalteten Scheine in der Boppestasche nicht reichen, dann muss ne Tasche ran, auf Reisen sowieso. Und in die kommt, je nach Bedarf zusammengestellt, die etablierte minimale Zero-Waste-Ausstattung To Go. Das Beste, all das Alternativgedöns zur Vermeidung von Müll hat vermutlich jeder daheim - zero Neukauf für zero Müll.

Zero Waste To Go, unterwegs Müll vermeiden, ein Blick in die Handtasche, Zerowastekit, Müll vermeiden auf Reisen, ohne Plastikmüll bei Veranstaltungen


Samstag, 7. Oktober 2017

Ostsee | von Wismar bis Rostock, vorbei an Bad Doberan und zum Tee nach Warnemünde

Wie viel Schönes es zwischen Wismar und Rostock doch zu entdecken gibt! Die Bäderarchitektur, die Geschichte... das beeindruckt und die besonderen Naturorte trafen mich mitten ins Herz.
Aber Wismar und Rostock selbst durften nicht fehlen! Auf dem Weg, Stippvisiten in Bad Doberan und Warnemünde. Wir waren allerdings tief im Urlaubsmodus und das bedeutete, dass meine Recherche von Cafés, Läden, Museen, etc. in der Tasche blieb und wir uns einfach durch die Straßen bummelten. Kurze Einblicke machen Lust auf mehr!

Reisen in Deutschland, Urlaub in Deutschland, Mecklenburg Vorpommern, Shoppingtipps und Cafetipps in Wismar, Uni Rostock, Bad Doberan, Warnemünde, Ostsee, Pornobrunnen, Teepott, Architektur, Minza will Sommer


Montag, 18. September 2017

Die Ostsee und ihre Geister | zwischen Heiligendamm und dem Gespensterwald

Mehr Meer, mehr Ostsee! Nach der verlassenen Halbinsel Wustrow in Rerik und dem Nebel in Kühlungsborn, geht es jetzt 10 und 20 km weiter die Küste entlang gen Osten zu zwei Orten die nicht gegensätzlicher sein könnten, wenn man mal vom Meer absieht...

Heiligendamm, Nienhagen, Gespensterwald, Wald und Meer, magischer Ort, Ostsee, Reisen in Deutschland, Urlaub in Deutschland, Tag am Meer, Mecklenburg-Vorpommern, Bäderarchitektur, Seebäder an der Ostsee, Minza will Sommer

Mittwoch, 13. September 2017

Nebel in Kühlungsborn | Ostsee

So verstörend und schön die Eindrücke von Rerik und der verlassenen Halbinsel Wustrow, so eindrucksvoll die Bäderarchitektur 12 km weiter gen Osten in Kühlungsborn, ehemals Brunshaupten-Arendsee. Wir hatten sonniges Glück mit dem Wetter, aber mir war nach Nebel.

Kühlungsborn, Ostsee, Reisen in Deutschland, Urlaub in Deutschland, Tag am Meer, Mecklenburg-Vorpommern, Bäderarchitektur, Minza will Sommer


Sonntag, 10. September 2017

Die verlassene Halbinsel Wustrow bei Rerik | Ostsee

So, ich und die Ostsee. Es ging weiter mit unserem Kennenlernen. Nach dem Timmendorfer Strand und dem Brodtener Steilufer im Juni ging es Ende August wieder ans Meer und weiter gen Osten. Diesmal nicht alleine unterwegs, urlaubten wir uns von der schön mittig in Meerweite gelegenen Ferienwohnung aus die Küste entlang; von Wismar über Rerik, nach Kühlungsborn, weiter nach Heiligendamm, Nienhagen, Bad Doberan, Warnemünde und wieder landeinwärts nach Rostock. Ich schnacke nicht lang rum, es gibt viel zu sagen, in Wort und Bild, ich beginne mit einem Lieblingsort von acht, raus damit!


Halbinsel Wustrow, Rerik, Ostsee, Reisen in Deutschland, Urlaub in Deutschland, Tag am Meer, verlassene Orte, lost places, Mecklenburg-Vorpommern, Minza will Sommer


Donnerstag, 7. September 2017

Die besten Tipps rund um den Timmendorfer Strand + das Brodtener Steilufer


Reisetipps rund um Cafés, Läden, Museen, wunderschöne Strände, die beste Aussicht, das leckerste Eis, ich mag das und füge zusammen was zeitlich und wegebezogen in logischer Reihenfolge zusammen gehört. Dank Pinterest, Hashtagsuche bei Instagram, Blogposts und Umhören steigt dabei die Vorfreude!


Brodtener Steilufer, Ostsee, Priwall, Timmendorfer Strand, Travemünde, Priwall, Urlaub mit dem Rad, Norddeutschland, Reisen in Deutschland, Urlaub in Deutschland für Rentner und Kinder, alleine reisen, Meer, Auszeit, Baltic Sea, Schleswig-Holstein, Minza will Sommer


Freitag, 18. August 2017

Bauhaus und ganz viel Hygge | das erste Insta(dt)treffen in Weimar

An reale Begegnungen habe ich 2012 nicht gedacht, als ich aus einer langen Weile heraus mal eben ausprobieren wollte, wie man son Blog in dieses Internet stellt. Mit den Jahren und vielen Begegnungen bestätigt sich der Zauber von Worten die Verbundenheit schaffen, wie die gute alte Brieffreundschaft. Neu hinzu kam die Bildsprache, die Inhalte, der persönliche Blick der neugierig macht und menschlich zusammenfügt, was zusammen gehört, dank diesem Internet, dank diesem Instagram.

Instadttreffen, Instatreffen, Bloggertreffen, Weimar, Bauhaus, Bauhausspaziergang, Bauhauswalk, Uni Weimar, Haus Hohe Pappel, Haus Horn, Hygge, Interiordesign, Styling, Interiorstyling,Design Apartments Weimar, hier war Goethe nie, Reisen in Deutschland, Botanical, Cosy Corner, Bedroomdecor, Tabletopstyling



Montag, 12. Juni 2017

Mit dem Rad vom Timmendorfer Strand nach Travemünde | 12von12 | Ein Tag im Juni 2017

Nach schönen Tagen in Hamburg in #missionfairfashionshoppinghamburg, dem wertvollen Blogst-Barcamp und tollen Begegnungen, kam ich gestern am Timmendorfer Strand an. Mann, war das heiß! Die Temperatur ist heute um 10° gesunken, der Wind ist stärker - so mag ich das. Nach gediegenem Frühstück in meinem Rentnerparadies ging es mit dem Pensions-Rad rechts rum Richtung Travemünde entlang des Brodtener Steilufers. So so schön!! 

Dank der Frage nach Ostsee-Tipps auf meiner Facebook-Seite, haben mich so viel tolle Empfehlungen erreicht - die Liste wird nun nach und nach abgearbeitet. Wenn das jemand von Euch Tippgeberinnen hier liest - herzlichen Dank noch mal! :)

Ich radel heute morgen also los, trödel rum, halte an, setze mich, knipse, schnupper am Holunder, streichle Hafer und Gerste, gucke Löcher in die Luft. Und weil es so schön war, habe ich gar nicht geschaut, ob es einen netten Rundweg gibt, sondern bin die selbe Strecke mit neuer Blickrichtung zurück gefahren. Aber erstmal...

Radtour Ostsee, vom Timmendorfer Strand nach Travemünde, Brodtener Steilufer, Radweg am Meer

Montag, 5. Dezember 2016

Johanna Winkel van Sinkel und die Elbe | Hamburg 122016

Ein Ausflug im Winter hat den Vorteil, dass man zum Sonnenaufgang ausgeschlafen parat steht. Also ich. Gern mit Knipse anbei. Und so begab es sich, dass wir um 8:15 Uhr auf dem schwappenden Steg standen und guckten und knipsten und debil lächelten und guckten und bibberten und guckten und lächelten vor Wetterglück. So schön... der Anblick von Elbe, Philharmonie, Hafen, Schiffen und Sonnenaufgang. Moin Moin Hamburg!


Hamburg, Elbphilharmonie, Plaza, Fotografie, Elbe, alter Elbtunnel, Landungsbrücken, Hamburg im Winter, Café Johanna, Winkel van Sinkel, Amsterdam Design, Design, Urban Jungle, Zimmerpflanzen, Cafés in Hamburg, Sonnenaufgang, Interior Design, Wohnaccessoires, Keramik, Holzschalen, Papeterie, Druck, Stifte, Kerzen, Mineralien, Lederwaren, Gin, Sukkulenten, Airplants, Kokedamas, Kakteen, Fairfashion, Breenblogger, sustainable lifestyle, Wohnblog


Montag, 15. August 2016

2 Lieblingsorte über den Dächern von Berlin [unterwegs]

Lieblingsort, über den Dächern, Berlin, Reisetipp, Wochenendtipp, Rooftopbar, Geheimtipp, Insider, Dachgarten, Klunkerkranich, Gemeinschaftsgarten, Dachterrasse, Dachgarten, Bar, Café, Club, Parkdeck, Party, Berlin von oben, Aussicht über Berlin, Neukölln, Ort mit Geschichte,  Teufelsberg, Abhörstation, Field Station, abandoned, Urbex, Abbruchhaus, verlassene Orte, Orte mit Magie, Streetart, Architektur, Kunst, Art, Grunewald, Minza will Sommer
Ich liebe den Blick von oben und die Ruhe über dem städtischen Trubel. Die Struktur der Stadt zeichnet sich ab, städtebauliche Entwurfsüberlegungen sind ablesbar, genauso wie Chaos und Freiflächenschmankerl. Soweit möglich, kletter ich also nur zu gern irgendwo drauf.

Sonntag, 29. Mai 2016

Berlin 0516 | 2 aktuelle kulturelle Lieblingsorte und ein bisschen mehr [unterwegs]

Berlin zeigte sich zum 05/16-Besuch arschkalt. Die Wettervorhersage zeigte immerzu Regen an und wir waren glücklich über die vielen Stunden des Wetterirrtums. Denn wenn meine Berlinbesuche der letzten Jahre eher gemütlich verliefen, sollte dieser mal wieder unter dem Motto 'Erkunden und Wiedersehen' stehen. Hier der kulturelle Tipp-Teil des Ausflugs.

Berlin, Lieblingsort, Kultur, Kunst, Berlinische Galerie, Erwin Wurm, Heidi Specker, One Minute Sculpture, Skulptur, Objekt, Performance


Freitag, 29. April 2016

Delft | Meine 3 Lieblingsorte zum Shoppen und Schlemmen [unterwegs]

Wenn ich an Delft denke, erinnere ich mich an Grachten bei Nacht, Männer, Whiskey und Zigarren. Nicht die schlechteste Erinnerung, hm!?


 


Dienstag, 26. April 2016

Zum Geburtstag viel Meer

Meer mag jeder, oder? Oder nicht? Nun, mit meinem Namen wurde mir die Meerliebe quasi in die Wiege gelegt. Maren = dänische Namensherkunft, Mare = Meer, Marinus = zum Meer gehörig. Sind doch n paar triftige Gründe? Aber wer braucht schon Gründe. Den Geburtstag am Meer zu begehen ist eine gute Idee. Ob ich nun Maren heiße oder Sibille.

Geburtstag, Meer, Minza will Sommer, Ein Tag am Meer, Ausflug ans Meer, Bett mit Meerblick, Nordseestrand, Nordsee, Niederlande, Holland, Spaziergang, Sonnenuntergang

Geburtstag, Meer, Minza will Sommer, Ein Tag am Meer, Ausflug ans Meer, Bett mit Meerblick, Nordseestrand, Nordsee, Niederlande, Holland, Sonnenuntergang, Wellen, Schiff, Horizont, Abendstimmung


Freitag, 11. September 2015

Mit Chapeau Claque am Meer #3


Samt Gamaschen liegt der Faltzylinder des Großvaters wohlbehalten im Schrank. Alle paar Jahre hole ich ihn raus *claque* und überlege wohin er wohl damals ausgeführt wurden... und lege ihn wieder zurück an seinen Platz.
 


Samstag, 22. August 2015

Die Wolke und das Meer #2

Meeresrauschen, Kopfruhe, Augenweide. Wind, Sonne, blauer Himmel. Luft im Hemd, flatternder Rock und Räder schlagen. Ein Tag am Meer. Alles gut.




Donnerstag, 13. August 2015

Mode ist Kunst "The Belgians - An unexepted Fashion Story" in Brüssel

Letztens bei Le Bloc, dem Festival für Mode und Design im Belgischen Viertel in Köln, wurde in einer kurzen Diskussionsrunde die Frage gestellt, ob Mode Kunst ist und ins Museum gehört. Beide Seiten von Designern und Museen waren in der Runde vertreten. 

Natürlich, Mode ist Kunst!