Montag, 29. Dezember 2014

Belgisches Viertel in Köln - ein Video

Wenn mir einer vor 'nem Jahr gesagt hätte, ich würde mal Tippgeberin für's Belgische Viertel in Köln und obenauf auch noch in einem Video mitmachen... Pffft!

1. Ich will nicht vor die Kamera.
2.
I ♥ Ehrenfeld und da habe ich tausend Tipps.
3. Ok, nach drei Jahren im Belgischen, frag mich was, ich sag's Dir.


Belgisches Viertel, Karte Köln, Veedel, Shoppen Belgisches Viertel, Streetart Köln, Urbanstyle, Streetart, Cologne Shopping, Video Köln, Video Belgisches Viertel, Café, Mode, Fashion, Design, Essen, Burger, Biergarten, Kunst, Galerie, Bücher, Friseur, Bar, Feiern, Party, Events


Samstag, 27. Dezember 2014

Schneetee

Und? Wie war's? Schöne Weihnachtstage? Gut, dass es vorbei ist? Schöne Geschenke? Ich stelle nicht die Silvester-Frage! Auch nicht die nach dem Gute-Vorsätze-Quatsch! Schneit's bei Euch auch? Gut so? Doof so? Ich wollte ja eigentlich ... aber so geht das nicht. Ich wollte auch eine gesunde Hand und nu tippe ich hier wieder mit Links und brauche für alles drölf mal so lang. Woher kommt eigentlich "das mache ich mit links"? Pffft.

Bei mir: Pipi Langstrumpf wurde geguckt, Freunde besucht, andere habe ich nach vieeelen Jahren wiedergesehen, die Lieblingstalsperre ist mehrmals umrundet, der Gaumen mehrfach beglückt - wunderbar. Nur der Schnee, jetzt, grmpf. Naja. Umweltgesünder als im
November im T-Shirt am Aachener Weiher zu sitzen ... und ich schlürfe mit dem Blick in Schneegestöber an der vierten Tasse Tee.

Schönes Wochenende +
Grüße auch in die Runde zum Samstagskaffee bei Ninja!
M.

Nacktshooting: Rechte Hand ohne alles neben Neuzugang Becher 4.






Mittwoch, 24. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

Es weihnachtet sehr. Ich wünsche Euch schöne freie Tage. Ob inmitten der Lieben, das erste Mal mit Kind, allein daheim, in Sorge oder Trauer, ohne Bezug, gläubig oder nur traditionell, .


.. macht es Euch schön!





Sonntag, 21. Dezember 2014

Der Schal


Kennt Ihr das? Ihr möchtet einen Schal kaufen und je länger Ihr sucht, desto weniger lässt sich einer finden? Nein? Schön. Doch? Grmpf. Ich habe mir selbst geholfen und Altbewährtes uffjefrischt und vielleicht ist das auch was für Euch.



Dienstag, 16. Dezember 2014

Ein Mantel für's Fahrradschloss

Es ist schon was her, dass ich meinem Fahrradschloss einen Mantel, einen Überzieher, ein Fietsschlossschlupferl genäht habe. Wie das bei mir so ist, ich hab ne Idee, ich muss es s o f o r t machen und stelle erst nachher fest, "hättse ma zwischendurch geknipst, hättesse ma uffjepasst wies geht". Hätte hätte, Fahrradkätte.

So ist es gut, dass ich v
or ein paar Wochen für das Wochenend-Magazin des Kölner Stadtanzeigers das Ganze noch mal genäht habe. Diesmal mit Knips zwischendurch und wer die Papierform verpasst hat, es online nicht mitbekam - hier noch mal Schritt für Schritt.

Schwarz-weiß, dachte ich, kannste nich (nomma) machen. Frisches Schwarz, cremiges Grau, ... es musste was allgemein Kompatibles her. In Ermangelung von Zeit und Angebot kam Pink mit Pünktchen dabei raus. Piiiink. Passt ja null zu mir. Jou. Der Stoff auf der Kommode im Flur war dann n Lacher wert. Ihr kennt meinen Flur? Die Wand? Die p i n k e Wand?

Zur Sache.

rotes Fiets dank Photoshop heute in pink 

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Granit - Store Eröffnung in Köln


Granit hat seinen ersten Laden in Deutschland eröffnet und ich durfte vorab schon mal gucken, nachfragen und shoppen. 300 Quadratmeter, rund 1.000 Artikel und ich flitzte nach viel Vorfreude wie im Flipper hin und her mit ganz viel “Ohhhh!” und “Hach!”. Da kann ich es nicht lassen den (zum Glück) vor Wochen vorbereiteten Blog-Text geduuuuldig mit dem linken Zeigefinger, suchend auf der Tastatur, mit Emotionen zu füllen (ich habe "Hand", die rechte, aua)...

Skandinavisches Design, Wohnen in Köln, Wohnshoppen, Shoppingtipp Köln, Ehrenstraße Köln, Granit, Granit-Store Köln, Wohnbedarf, Deko, Interior Design, Lichterkette

Montag, 1. Dezember 2014

Nouveau Novembre

War der November nicht wunderbar? Ich meine das hier. ↓


Ja.

Uns sonst: Spannend war er für mich. So viel Neues habe ich gesehen und probiert, so viel Neues ist gelungen, so viel Neues ist eingestielt und folgend (irgendwo zwischendrin) frage ich Euch was für Neues...

Dienstag, 25. November 2014

Die Guten


Mir fiel auf und gleichzeit ein, dass ich Euch nicht übersättigen will, aber ich habe die Foto-Outtakes von meinem Butzenhomestorymagazinshooting gezeigt, wie mein Tag hinter die Kamera war (und "vor" - oh Graus) und nu fehlen noch die Bilder die es auf Papier geschafft haben - die Guten! Also. Hier sind'se!

Und was ich noch erzählen wollte...


Samstag, 15. November 2014

erstmal tee



Gestern begann das Wochenende mit einem Blogger-Abend bei Flying Fawn mit kleinen Köstlichkeiten und Diamant-Bastel-Stunde. Aus einem Blog wurde ein Laden und bald auch ein Online-Shop. Toll, oder!? Wie oft bin ich vorbei geradelt und habe ihn übersehen. Das passiert mir nie wieder → Brüsseler Straße 23, 50674 Köln. So viele schöne Sachen! Kissen, Papier, Vasen, Becher, Gläser, Tücher, Beutel, Duftendes, feinster Kleinkram... und aktuell alles rund um Weihnachten. Mit gut gefülltem Fahrradkorb ging es weiter in die Nacht. Ich: Knipse dabei, Speicherkarte vergessen. Deshalb → Unter #ffxmas14 findet Ihr bei Instagram Impressionen vom Laden und Abend.

Mittwoch, 12. November 2014

sieben fragen

Jeijeijei... lieb gefragt wurde ich, ob ich nicht den Dingsbumsaward möchte. "Nee" habe ich gesagt, "ist nicht mein Ding". Dann: Vanessa von Watt Gibbet? 'nominierte' mich Fragen zu beantworten und gestern auch Berit von marmaladekisses und ... Na klar, bin dabei! War wohl das selbe gemeint - Fragen/Award? Grmpf. Ich liebe Fragen und ich will keinen Award und reihe mich ein in die Machichnichmitachdocherinnen. Ich verstehe es ehrlich gesagt immer noch nicht, was so'n Award soll... Macht mich schlauer + lest sieben Schwänkchen aus meinem Hirn.



Sonntag, 9. November 2014

Museumsnacht

Lustgewandelt von Tanz zu Kunst im Quartier am Hafen, verliebt in Raum 13, bildbegeistert von Beata Obst, ein Haus voll Kunstwerk, bunt in Pandora's Box reloaded, Musik und bunte Lichter am Weg, mit der Jacke geplaudert die ich auf so einigen Ausstellungen nur knipste, mit dem Bus durch die Nacht geschaukelt, zurück zum Wohnen in die 20er Jahre, bei Tango im Schokoladenmuseum braunes Gold geschlonzt, glücklichmüde heim ... . Wunderbare Museumsnacht.

Liebe Grüße . Minza  

Sonntag, 2. November 2014

Tanz + Architektur

Was? Ja. Tanz und Architektur haben was miteinander.

Am Donnerstag war ich bei der Premiere des Stücks 'Here is you and not me' des 
MichaelDouglas Kollektivs, vorgestellt in der Orangerie in der Kölner Südstadt. Das Kollektiv erforscht seit Jahren, und fortwährend, mit dem Architekten Michael Steinbusch die Wechselwirkung von Körper, Raum und Objekt.


Foto von Martin Miseré


Samstag, 1. November 2014

Oktober, haste' gut gemacht!

Da gibt's nix zu moppern. Das Wetter war 'ne Wucht, lauter schöne Sachen zum Machen und Lachen - dankeschön! Beim November mache ich mir 'n bisken Sorgen. Die Dunkelheit geht mir jetzt schon gehörig auf 'n Keks. Aber warten we' mal ab, ne? (Das ein oder andere Schönste steht an, nicht bei mir, aber höhööö... :) )

Macht's Euch gemütlich, das geht im 11. Monat ganz hervorragend!
Liebe Grüße :) Minza 


Üüüüüber die Maßen habe ich mich über die Resonanz zu meinem Heim in der We Love Living und Couch gefreut + besonders über meine überwundenen Vorbehalte.

Dienstag, 28. Oktober 2014

Tante Mariechen


Wie steht es um Eure geerbten Möbelstücke? Hättet Ihr gerne Dinge übernommen die achtlos entsorgt wurden? Hütet Ihr Stücke wie einen wertvollen Schatz? Oder mögt Ihr keinen alten Krempel? Oder passt es nicht in Euer Heim, obwohl das Herz dran hängt?



Montag, 27. Oktober 2014

Nordisches Wohndesign


Lest Ihr Wohnbücher? Ich in Zeiten von Wohncommunity, Pinterest, Instagram, Blogs, ... immer weniger. Aber Papier zu blättern und einen Buchrücken voller Inspiration im Regal zu haben bleibt 'ne gute Sache.



Freitag, 24. Oktober 2014

Mit Knall in die Wohnzeitschrift - der Blick dahinter


Es ist schon ein großartiges Kompliment wenn man gefragt wird, ob man Interesse hat sein Heim zu veröffentlichen. Wow! Aber warum denn mich, also mit Foto von mir? Das hielt mich bislang ab und das Thema Privatsphäre ist mir immer noch so 'n ungelutschter Drops. Und wofür det Janze? Nunja. Diesmal siegte die Neugier + mein Vorhaben: Nicht zerdenken, machen!


Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer


Freitag, 17. Oktober 2014

Die Autobahnkirche


Noch so ein Bauwerk das schon lange auf der Liste der gewünschten Besuche stand. Als ich letztens mit meiner Mutter über die A45 auf dem Weg nach Frankfurt zu ihrer Freundin aus Kindertagen war, fiel es mir bei dem ganzen vorfreudigen Geplapper geraaaaade noch rechtzeitig ein und wir fuhren in Wilnsdorf ab und zickzack, wie sie sich über den Baumwipfeln schon ankündigte, da war sie.

Die Autobahnkirche. Neben Hast und dem Ziel im Blick, ein Ort zur Pause und Ruhe. 40 an der Zahl gibt es in Deutschland. (Wusste ich nicht, hätte weniger geschätzt.) Und diese ist besonders. Besonders besonders auch mit den direkt umliegenden Nutzbauten für Fastfood und Schlafmöglichkeit. (Gerade fand auch noch ein Autorennen  auf dem nebenliegendem Parkplatz statt. Bisschen skuril.) Die Bilder die ihr bei solchen Bauten im Kopf habt - stimmen (leider. Ich mochte sie nicht knipsen.). Also, nu Architektur, liebe Leserinnen und Leser.




Dienstag, 14. Oktober 2014

Schnipselspazie

Angeschnipst und detailverliebt, Ecken die selten im Bild sind, auch in den Zeitschriften in denen sich mein Heim gerade tummelt (pfffft), ok - auch hier passte das neue Alpenpanorama nicht rein (hier das alte) und Fundstücke vor denen ich immer wieder verliebt stehen bleibe sind angeschnipst, jedes hat eine Geschichte (ich erzähle nur ein paar, das würde sonst... keiner mehr lesen.). Kommt Ihr mit?



Liebe Grüße + hereinspaziert :) Minza
 

Sonntag, 12. Oktober 2014

Kolumba

Es gibt ja so Gebäude, da ist's schnuppe wer da ist oder hängt, da ist das Gebäude der Star. Das Museum Kolumba in Köln ist unabhängig von Ausstellungstücken, Bildern, Installationen, Skulpturen, immer einen Besuch wert. 






Dienstag, 7. Oktober 2014

The Joker

Dass ich Streetart mag ist klar, ne!? Und was sehe ich im Zimmer des Lieblingsneffen??? Ein Schablonengraffiti / Pochoirs / Stencil das die Rolle The Joker von Heath Ledger zeigt. Stolze Tante. :)


Mitgemacht bei Philukos Reihe Kind of Art - zur Huldigung von Kinderkunst!

Liebe Grüße :) Minza

Montag, 6. Oktober 2014

Herbstbett

Am Wochenende war es so schön ... Der Ausflug ans Meer als letzter Urlaubsversuch ist geplatzt und die Alternative auf dem Gartenbett war eine gute. Naja. Ich habe mehr im Garten gebuddelt, als gelegen. Die Mittagsbettsonne habe ich mit den Händen in der Erde verbracht, bis mir einfiel, doch mal wieder einen Bettknips zu machen. Da issa + ein bisschen blinzelte die Sonne noch.

Herbstbett, Gartenbett, Eisenbett, Metallbett, Outdoorbed, Tagesbett im Garten, Bett im Garten, Belgisches Viertel, Wohnen in Köln, Herbstfarben, Herbst im Garten, Herbstdeko, Einrichten, Styling, Minza will Sommer

Mittwoch, 1. Oktober 2014

September. Vorbei. Gut.


Große Liebe mit Johan, vor der Kamera gestanden und Neues von Kurznachzehn entdeckt.






Das Gelände des Carlswerk erkundet, die Ausstellung von Maya Hayuk besucht und beim KolbhallenFestival zwischen den Welten gewandelt.





Dienstag, 30. September 2014

The PhotoBookMuseum

Endlich war es soweit. Endlich hin zum PhotoBookMuseum auf die Schäl Sick nach Köln-Mülheim ins Carlswerk. Ein bisschen früher waren wir da, zum Rumgucken, und wie immer bin ich verliebt in Fabrikgelände die Spuren der Arbeit zeigen und Neues beherbergen (ehemalige Produktionsstätte für Fahrdrähte, Freileitungsseile, Leitungsdrähte, Starkstromkabel). Restaurant, Büroräume, Lagerhallen, Produktionsstätten und das Schauspiel Köln beleben das Areal.

Ab ins Museum. Photos an den Wänden, Photobücher auf Palettentischen, Ausstellungsräume in Containern, bunte Tauben, Schwarz-Weißes die Rampe hinab, Photoalben in Frottee und eine Dunkelkammer zeigt das Handwerk der Photographie.



Samstag, 27. September 2014

Urlaub ist scheiße





So. Heute mal nix mit "Ach watt is das alles schön". Urlaubshalbzeit. Und? Bin ich entspannt? Nö. Ich übe mich daheim in Extrementspannung und - nix. Täglich denke ich an die Arbeit, täglich sehe ich die Liste (Autoinspektion, Steuererklärung, Dimmer im Wohnzimmer wechseln, usw.), täglich werde ich von sämtlichen Post-, Paketboten und Müllmännern beklingelt. Heidewitzka, wasn hier los? Klingel aus.

Meine Urlaubspläne: Ausstellungen im Müßiggang, mit Zeit knipsen und bloggen, im Garten buddeln, radeln und schwimmen, hier und da hinfahren, das Oberteil fertig nähen, mal wieder n Lied schreiben, zwischendurch fix doofe Sachen erledigen, Rumliegen im Park oder aufm Gartenbett, Freunde besuchen, schönstes Urlaubsfotos-Wetteifern bei Facebook & Co. und untröstliche Urlaubsprobleme anderer (schon das dritte Mal nach Los Angeles + Ferienhäuser sind ein echter Klotz am Bein + WIR wissen gar nicht wo wir hinfahren sollen) → ausblenden!

Pffff. Die Luft ist raus wie der Saft aussem Klapprechner als herzlicher Empfang zu Urlaubsbeginn. Ich will weg. Weg weg weg.


Samstag, 20. September 2014

Es ist Samstag, Johan!

Und deshalb wird mal wieder mitgemacht beim Samstagskaffee bei Ninja (wie immer ohne Kaffee). Der Nasenuntermieter ist fott, nu wird im Hals renoviert und darauf gibt's'n heißen Kräutertee und Johan ... Ihr kennt Johan, Johan Grau!? Liebe auf den ersten Knuff, worauf warten wenn's passt und so? Es war ein Sonntag, der Tag des guten Lebens... Nuja, wie man sieht, wir haben uns eingerichtet.

Schönes Wochenende :) Minza



Mittwoch, 17. September 2014

Create Club Cologne

Am Wochenende war es endlich so weit. Das Secret Dinner vom CrEATe Club Cologne fand zum zweiten Mal statt und diesmal waren das Fräulein Text und ich (endlich) dabei. Eigentlich möchte ich gar keine Werbung machen, damit ich immerzu ein Platzerl abbekomme in der köstlichen Runde, aber... geht nicht, war so gut, muss ich weitersagen.

Kurz vor dem Tag des Geschehens wurde das Geheimnis um den Ort gelüftet. Es ging in die Kölner Südstadt zu Leck mich - Eis am Stil. Eine offene Runde netter Leute fand sich ein zu Gaumenschmaus und Ohrenfein.

 



Montag, 15. September 2014

Olympus Photography Playground

Nach dem schnellen begeisterten Tipp am Eröffnungstag, nun mein Bericht.

Seit letzten Donnerstag findet also bei Jack in the Box in Köln-Ehrenfeld ein großartiger Spielplatz der interaktiven Kunst statt →
Olympus Photography Playground. Mit einigen Bloggern und Fotografen durfte ich vorab die Ausstellung besuchen, mit viiiel Platz und Zeit zum Entspannen und Spökskes machen. Ich bin total beeindruckt von der Kunst und den interaktiven Erlebnissen!




Samstag, 13. September 2014

Robodonien

Gestern ging es ins Odonien in Köln zu Ausstellung und Performence Arts - Robodonien. Schon wieder, war ich doch erst letzte Woche zum Street Food Festival da. Schrott verwandelt sich in Objekte, Körper, tanzt, fährt, musiziert selbst oder wird bespielt, speit Feuer und nimmt menschliche Züge an. Daneben Musik, sphärisch, skurril, elektronisch, nicht leichtgängig, doch leichtfüßig; Riesenmenschen, Fratzen und eine entspannte schöne offene Atmosphäre unter den Besuchern und Künstlern.




Donnerstag, 11. September 2014

Der Tipp - Photography Playground



Nach Berlin und Amsterdam eröffnet heute der Olympus Photography Playground in Köln bei Jack in the Box, dem ehemaligen Güterbahnhof in Ehrenfeld. Ich bin sowas von begeistert!

Hier meine Begeisterung in Wort und Bild in verdienter Länge → KLICK



Mittwoch, 10. September 2014

Klappe zu, süßes Leben


Ach... es ist so schön, wenn das Leben im Klapprechner ganz echt wird + das muss am Mmi (Mittwochs mag ich) vom Frollein Pfau mal wieder gesagt sein!

Nachdem das ausgemachte Sommerpicknick am Rhein ins Wasser fiel, gab es ein Sonntagssüß bei Fräulein Text im 
Schaufenster von Zierrat & Gold mit Ninjassieben, Mein Komposthaufen, Stylingfieber und herr_n.. Es gab Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne, Schokoladenwaffeln, feinen Tee, besten Kaffee, minzfrisches Wasser und mitgebrachte Köstlichkeiten vom Street Food Festival am Samstag. Schön und viel zu kurz war es (ich war noch gar nicht mit Nachfragen und Knipsen fertig)

Mitnehmen durfte ich drei kleine feine zarte Kuchenblütenkerzenhalter. Irgendwo werden sie ihren Platz finden, nicht auf Kuchen, aber mit Kerzen?

Und Stylingfieber hat so wunderbare Eindrücke vom süßen Treffen eingefangen - schaut mal!


Klappe zu, Leben an :) Minza





Montag, 8. September 2014

Street Food Festival

Am Samstag war ich beim Street Food Festival im Odonien in Köln. Mit großer Vorfreude, ohne Frühstück, langer Schlange, leider noch längeren Wartezeiten, dafür drinnen ohne Drängen ... war es ein großartiger, sonniger, entspannter, genussvoller Tag mit Freunden + guter Musik!

Samstag, 6. September 2014

Korfu

Jassu, was muss, das muss. Herzlich willkommen zum virtuellen "Diaabend"! Irgendwelche Traumata von den immer gleichen Landschaftsaufnahmen, Gravitation der Augenlider, höfliche Lächelstarre? Ich fasse mich so kurz wie es mir meine Kurzfassungsprokrastination erlaubt und bedanke mich im Voraus für die Aufmerksamkeit. So.

Griechenland.
Korfu. Agios Georgios. Eine Woche mit dem Lieblingsneffen im Familiensporturlaub (wir waren also nicht allein). Wir wollten Fahrradfahren, Surfen, Kiten, Katamaran fahren,... yay!!! 

Geknickt. Der Neffe hat sich zeitlich ungünstig Sämtliches am Knöchel gebrochen und so lag er (also er chillte) mit seinen schnell gefundenen Kumpels die Woche am Pool und Meer und die Tante radelte, fuhr ins Städtchen, radelte, besuchte Inselkes, radelte ... und schlappte am Meer entlang.


Donnerstag, 4. September 2014

Outtakes - was nicht in die Wohnzeitschrift kam


Outtakes, was nicht in die Wohnzeitschrift kam, Homestory, Magazin, Wohnzeitschrift, der Blick dahinter, Backstage, hinter der Kulisse, hinter den Kulissen, Couch, Couch Mag, We Love Living, Wohnen in Köln, Belgisches Viertel, erstmal Schnaps, Garten, Hinterhof, Gartenbett, Einblicke, Fotoshooting, Shooting, meine Wohnung wird geknipst, Minza will Sommer, Gartenbett


Ein kleiner Schwank durch mein Heim von Shanti Broeng fotografiert - Fotos die es nicht geschafft haben. Was nicht geschafft, wieso überhaupt, wofür das Ganze, Ruhm und Ehre könn' mich mal, von Korn auf Lampenpech und Pausenbrot auf Englisch  ... folgt.


Und heute ist ein toller Tag! Lagerverkauf bei Tara und den Tausend fliegenden Fischen (noch bis Samstag), dann an den Schreibtisch und später mache ich bei bewegten Bildern mit und dann geht's zur Vernissage von Maya Hayuk und eigentlich wollte ich noch zu Pecha Kucha. Heute bitte Dreiteilung!



Macht's Euch schön :) Minza

Mittwoch, 3. September 2014

Danke x 3


Ich muss was erzählen.

Im Urlaub habe ich meine Kamera verloren (den Teil habt Ihr vielleicht schon mitbekommen). Was habe ich mich geärgert! Und im Alltag habe ich mich so daran gewöhnt zur Knipse zu greifen, dass ich es schwer vermisst habe und dementsprechend glücklich war, dass mein Knipsfreund mir seine alte Kamera lieh (tausend mal besser als alles was ich je an Knipsen besessen habe und werde). Das ist nicht nur unheimlich nett, großzügig und vertrauensvoll, sondern zeigte mir als I-Tüpfelchen welcher Kameratyp ich bin. Während ich an der Superkamera stets rumschrauben musste und meine Ungeduld dem breitbeinig im Wege stand, weiß ich nun, ich werde und will keine Tiptop-Fotografin werden, ich bin und bleibe ne Knipserin. Nich lang fummele, ran an den Knips!
Und wer sagt:"Lieber kein Foto, als ein schlechtes.", soll das so machen, bei mir huscht auch mal was Verwackeltes dazwischen, wenn et Herrrrz aus dem Knipssche spricht.

So. Dann war da noch der Laptop. 




Dienstag, 2. September 2014

Der Tag des guten Lebens

...oder auch Tag des guten Regens. Anfangs blinzelte in Köln-Ehrenfeld noch die Sonne durch die Wolken, bevor es sich muckelig einregnete. Dem zum Trotz waren es unzählige Besucher die sich am Nass nicht störten (man gewöhnt sich dran). Jemand neben mir sagte: "Minsch do, jood dat ed reechnet, wäre ja sons vill zo voll."

Pffft!

Der Tag des guten Lebens: Ein Sonntag, der Nachhaltigkeit gewidmet. Organisiert von der AGORA Köln (Zusammenschluss verschiedener Organisatonen aus Zivilgesellschaft, Umweltbewegung, Kultur, lokaler Ökonomie) und mit Anwohnern gestaltet. Aus diesem gemeinsamen Schaffen ergeben sich wiederum neue Impulse, Mitstreiter und Anpacker.

Statt Autos auf den Straßen wurde dort Fußball gespielt, die lange Frühstückstafel fiel dem Nass zum Opfer, Aktionen wurden vorgestellt, Kunst gezeigt, Trödel angeboten, Musik gemacht, gemalt, genäht, gepflanzt, gewaschen, gegrillt, gekocht, geturnt, getanzt.

Es war klasse + ich freue mich auf den nächsten Tag des guten Lebens, in Köln-Sülz am
21. September und die Sonne wird brennen!

→ Der Tag des guten Lebens in Sülz wurde ins Frühjahr 2015 verschoben.

Leeve Jröß +
#guteslebenkenntkeinwetter :) Minza

Montag, 1. September 2014

Was war denn da los, August?

Kamera fott, Laptop kaputt. Zwangsauseinandersetzung mit Suchtverhalten, Stille auf'm Blog, Finanzministerin M.w.Sommer cancelt Urlaubsreise. Leihgaben und Hilfestellung deluxe. Danke Wolfgang, danke Reiner, Ihr seid Gold wert! !!

Sommer ohne Sommer. Machste nix.

Ausstellungen, Bloggertreffchen,
Festival, kulinarische Geheimnisse, Ausgedrucktes und Gefilmtes erwarten mich. Gut so. Urlaub ohne Urlaub - doof. Hallo September, heiz bitte nochmal ordentlich ein!


Beim Tag des guten Lebens in Badebuchs und Regencape, architektonisches Downlight in Porz bewundert und kleine Ausstellung von Jan ADM im ArtyFarty besucht.

Im warmen Sommerregen spaziert, auf Nininotschka's Wunsch meinen Dutt da hinten geknipst und auf der Suche nach Abendbrot passendes Bild von TUK am Wegesrand gefunden.

Samstag, 30. August 2014

Herakut und Ruttkowski

Gestern war ich voller Vorfreude bei der Ausstellungseröffnung in der Galerie Ruttkowski;68, bei mir um's Eck, direkt neben 'meinem' Friseur. Bestlage also. Für die Bestlage sind die Werke von Herakut mitverantwortlich, denn ich schätze ihre Bilder so sehr, sind u.a. auch hier in meinem Street-Art-Ehrenfeld-Post vertreten, dass ich mich irre darauf gefreut habe, die beiden selbst und mehr und in echt von ihnen zu sehen.

Das Künstlerduo Hera (Jasmin Saddiqui, geb. 1981 in Frankfurt) und Akut (Falk Lehmann, geb. 1977 in Schmalkalden) arbeiten seit zehn Jahren zusammen. Für Herakut hat künstlerisches Schaffen nur dort einen Sinn, wo Kunst rar und mehr ist als Dekoration. Sie verstehen ihre Arbeiten als direkten Umgang mit der Realität und das ist jedem der Bilder und deren Umgebung, die ich bislang kenne, eindrucksvoll ablesbar. Für daheim wären mir einige ihrer Arbeiten zu massiv und inhaltsschwer, wirken auf mich bedrückend oder duster, sie gehören eben zu den Orten deren Inhalt sie betrifft! Aber die Melancholie und Zartheit in vielen ihrer Werke und immer wieder diese besondere Ausdrucksstärke, das begeistert mich.



Mittwoch, 27. August 2014

485°


Vorgeschwärmt wurde mir lange genug. Gestern war es soweit, dass ich den 4 Wochen jungen Laden aufsuchte. Durch Nass, Kalt und Dunkel gegangen, war mir sowasvon nach Warm und Lecker.


In der Kyffhäuserstraße, neben der Studentenzone Zülpicher~ direkt gesichtet, hebt sich der Laden in der Straße durch schlichtes Stahl-Holz-Design ab. Draußen und drinnen gibt es Plätze. Nasskaltdunkel, also rein.


Dienstag, 19. August 2014

Unplugged

Kleine Blogpause. (ach was!?! ;) ) Erst war es das Leben ... , nun mein defekter Laptop. Ich hoffe, dass ich ganz bald wieder an Fotos und Programme ran komme und weiter Tasten und Bilder schubsen kann (ich habe doch so viel zu erzählen). Bis dahin nur auf Sparflamme, aber kräftigpopächtig unterwegs + gezeigt bei Instagram.

Und einen Bericht, auf den letzten Laptopklick raus geschubst, gibt es bei Christina von Mrs. BerryKLICK! Für sie durfte ich die Einladung zu Rhein in Flammen in Koblenz annnehmen, Böötchen fahren, die Stadt erkunden (Danke für die feinen Tipps die ich über Facebook bekommen habe!) und hinter die Kulissen dieses Events schauen. Ich sag nur: "Hut ab, Herr Schmidt!"


Liebe Grüße + ich hoffe Ihr seid noch da! :) Minza 




Mittwoch, 6. August 2014

Streetart Köln-Ehrenfeld 2

Weiter geht's, noch mehr Bilder, noch mehr Ehrenfeldliebe. Nach Teil 1 hier eine Auswahl aus dem Kölschen Mekka der Streetart im 2. Teil.

Und weil Mittwoch ist + ich Ehrenfeld mag -quatsch, liebe- + das Frollein auch, mitgemacht beim Mmi (Mittwochs mag ich) von Frollein Pfau! Da gibt's heute 'n schicken bösen Designschnickschnackgedöhns-Shoppingtipp! Puh... ich sag nur "Armreif" ♥.

Aber nu:


Uffjepasst und hingeguckt - vor der Kamera der Grinsefisch von El Pez oder Pez (ES, Barcelona), Venloerstraße, ikke am suchen und La Lumière de Loup am Auslöser. Typisch für Pez (spanisch, Fisch) ist das breite Grinsen, das er auch anderen seiner Charaktere und Tiere aufsetzt.

Sonntag, 3. August 2014

White Dinner Cologne

So. Endlich habe ich mal mitgemacht + es war großartig! Organisiert auf der Galopprennbahn war es ein wunderbarer Nachmittag, mit Sonne, kräftigen Regengüssen und Kennenlernen unterm Regenschirm, weißen Luftballons, live Klaviermusik, Tanzen bis es dunkel war und die Wunderkerzen brannten.

In den letzten Jahren schwappt das Dîner en blanc mehr und mehr zu uns nach Deutschland. Der Ursprung soll 1988 in Paris eine überfüllte Gartenparty gewesen sein die kurzerhand in den öffentlichen Stadtpark Bois de Boulogne verlegt wurde. Daraus entstand ein jährliches Treffen das unangemeldet und bis zuletzt an einem geheimen Ort stattfand. Ganz in weiß gekleidet werden selbst mitgebrachte Tische und Stühle zusammengestellt. Mit weißen Tischdecken, Kerzenleuchter, Porzellan und Silberbesteck bestückt, entsteht an einem 
öffentlichen Ort zu selbst mitgebrachten Köstlichkeiten eine eindrucksvolle Tafel.

Viel zu früh war es gestern vorbei. Also wurde auf dem Parkplatz weiter getanzt, in der Stadt, ganz in weiß... und ich freue mich jetzt schon auf's nächste Mal, ob wieder als organisiertes Event oder noch lieber als geheimes unkommerzielles Treffen irgendwo in der Stadt, am Rhein, im Park. .. .   .

Liebe Grüße + einen schönen Sonntag Euch!
Minza


Freitag, 1. August 2014

Juli

Neuen Kopf gekauft, mit Leni auf die Liebe zum Detail gewartet und am Tag nach dem OpenAirKinoAbend, mit dem bilderreichen Lichtspiel GrandBudapestHotel, Reststücke gefunden.

Donnerstag, 31. Juli 2014

Street Art Cologne - Ehrenfeld 1

Weiter geht's. Diesmal bin ich mit einem Knipsfreund los, ohne Führung wie durch das Zuhauseveedel Belgisches Viertel und die Innenstadt, diesmal im geliebten Ehrenfeld wo ich sieben Jahre gelebt-geliebt-gelitten-gefeiert habe und die meisten Ecken eh bekannt, aber teils von mir noch ungeknipst waren. Hier (nur) eine Auswahl an Eindrücken + weil Ehrenfeld das Mekka der kölschen Streetart ist, auch noch in zwei Teilen. (Ist auch in zwei Teilen superlang. Wer es schafft und mir das vorletzte Foto nennt, kriegt ne virtuelle Sachertorte!)

Das bin erstmal ich, hockend mit Knipsapparat im Einsatz 
und La Lumière du Loup hinter der Kamera und an der Wand:
 Zosen (ES, Barcelona) am Gerhard-Wilczek-Platz / Bahnhof Ehrenfeld

Samstag, 26. Juli 2014

Himmel

Himmelherrgottsakra. Heute ist ein Tag an dem sich zu viele dachten "da machen wir doch mal was"! Ich möchte mich bitte folgendermaßen fünfteilen: Juicy Beats Festival,  Amphi FestivalSommer Camp, Secret Dinner,  Geburtstagsfest in der Eifel. Letzteres hat, in Anbetracht der realistischen Härte der Unfähigkeit genannten Wunsch zu erfüllen und ob der menschlichen und kulinarischen Vorzüge, mit deutlichem Vorsprung das Rennen gemacht. Aber falls wer noch nicht weiß... ich hätte da 'ne Idee.

Sonst: Himmelgucken. Habe ich gemacht. Auf Korfu. Mit dem Gedanken, wie wohltuend Wolken doch sein können, wenn Körper und Haut die Sonne mal satt haben. Schatten, dem Himmel sei Dank!


Mehr Himmelsblicke + wolkenfrische Wochenendwünsche!
Minza

Sommer Köln wäre auch noch was... Grrr!